März - April 2020

30.04.2020

 

Notfellchen Nr 2 - Achtung: kein schönes Bild!
Diese Strassenkatze hatte einen Unfall und der Schwanz wurde abgetrennt. ? Eine Tierfreundin aus Manavgat bat um Hilfe.
Die Katze wurde operiert, der Schwanz im unteren Teil amputiert. Nun ist sie, bis sie wieder ganz fit ist, in Pflege bei der Tierfreundin.
Wir sind froh, dass wir helfen konnten. ❤
Auch hier nehmen wir gerne Spenden entgegen.
45 € günstig war die OP.
LIMON - vergessene Seelen e.V.
Vermerk; Notfellchen 2
IBAN: DE35 3705 0299 0142 2954 85
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln
Oder paypal@limon-vergessene-seelen.de

30.04.2020

 

Update: Notfellchen hat jetzt einen Namen Kasimir und eine Patentante, die auch seine OP bezahlt hat, ganz lieben Dank ?

Notfellchen Nr 1
 
Dieser Kater wurde auf der Strasse gefunden. Wir dachten zuerst, dass er nur eine kleine Verletzung hat und bestimmt schnell wieder gesund wird. Leider nicht. ? Er hatte einen alten offenen Bruch, eine grosse Infektion, abgestorbenes Gewebe... Es blieb leider nur, das Beinchen komplett zu amputieren. ?
Seit gestern ist er bei uns und er muss auch nicht mehr zurück auf die Strasse. Noch ein Handicap-Kätzchen, das passt ja zu uns... ?
Die OP Kosten belaufen sich auf 90 EUR. Wie immer, bitten wir um eure Hilfe. ❤
LIMON - vergessene Seelen e.V.
Vermerk; Notfellchen Bein
IBAN: DE35 3705 0299 0142 2954 85
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln
Oder paypal@limon-vergessene-seelen.de

30.04.2020

 

Kastrationen und kleine Ärgernisse...
 
Heute konnten wir 2 Weibchen und 1 Männchen aus Titreyengöl kastrieren. Dazu noch 1 Weibchen aus Manavgat von einer Futterstelle. Wieder weniger Nachwuchs...
Am letzten Hotel bei der Flussmündung wurden wir heute mit einem Plakat begrüßt, dass unsere Hilfe - weder Futter noch Kastrationen - nicht erwünscht ist. Der Verfasser war auch vor Ort und es gab eine kleine Diskussion. Man muss dazu sagen, dass er sehr tierlieb ist und sich um "seine" Katzen im Hotel kümmert. Wir hatten vor ca 10 Tagen schonmal ein Gespräch mit ihm, vor allem wegen Kastrationen. Er war nicht so begeistert, hatte aber am Ende eigentlich eingesehen, dass es besser ist, nicht so viele Babys zu haben als dass dann 6 von 7 sterben (wie er selbst erzählte).
Nun ja... nachdem wir dort 7 Katzen kastriert haben, war er heute sehr bestürzt und traurig. Er will das nicht. Bzw nur für gewisse Katzen. Am Ende hieß es dann; füttern könnt ihr, aber nicht kastrieren. Wir brauchen die Katzen, auch wegen den Ratten und es ist gegen die Natur...
So lieb wir die Katzen dort inzwischen haben, wir haben erstmal unsere Näpfe eingepackt und werden dort vorerst nicht mehr füttern. Er kümmert sich wirklich, zudem ist dort ein nettes Päärchen, die täglich Fleisch oder Futter vorbei bringen. Wir ziehen uns zurück, bis die Luft etwas raus ist.
Eine Lösung gibt es bereits - wir haben den Hotelmanager kontaktiert und er möchte sehr wohl, dass die Katzen kastriert werden. Er versucht die Wogen zu glätten und wir arbeiten dann mit ihm zusammen. Jedoch erst ab ca Mitte Mai, denn im Moment sind dort 6 frische Katzenmamas und wir müssen sowieso noch warten...

29.04.2020

 

Kastrationen ?
 
5 weitere Katzen aus Titreyengöl/ Flussmündung konnten wir heute einfangen und kastrieren lassen.
Dieses Mal 2 Weibchen und 3 Kater. Auch sie wurden gegen Parasiten behandelt.
Insgesamt sind es nun bereits 20 Katzen, die wir aus dieser Ecke kastrieren lassen konnten.
Und morgen geht es weiter. ?

28.04.2020

 

Happy End
Dieser hübsche Kater wurde am 3. April völlig abgemagert und dehydriert aufgefunden. Eine Woche musste er beim Tierarzt bleiben. Und dann war er nochmals 10 Tage bei uns, bis er wieder wirklich fit war. So ein lieber, anhänglicher Schmusekater. ❤
Er hat nun einen ganz tollen Platz gefunden; die liebe Belgin hat ihn an einer Futterstelle integriert. Er hat sich schnell eingelebt und ist dort bestens versorgt!
Natürlich wurde er auch kastriert. ?

28.04.2020

 

Kastrationen - weiter geht's
 
Heute konnten wir weitere 4 Katzen in Titreyengöl und an der Flussmündung einfangen; 3 Männchen und - juhu - 1 Weibchen. Sie wurden kastriert und gegen Parasiten behandelt. Morgen geht's zurück in die Freiheit.
 

28.04.2020

 

Die Piratin vom Nashira war heute auch beim Arzt...
Leider ist auch sie zu weit und konnte nicht mehr kastriert werden. ? Das wird also dann später nachgeholt, und das Auge wird dann gleich mit der Kastration zusammen operiert.

28.04.2020

 

6 kleine Wonneproppen sind es! ❤
Am 26. April kamen sie zur Welt, sie sind also immer noch minimini. 2 Schwarze, 1 sehr dunkler Tiger, 1 Schildpatt, 1 Glückskätzchen und 1 Tiger mit weiss. Bunt gemischt also. ?
Es geht allen gut, auch der Mama. Sie möchte im Moment nur lieber ihre Ruhe haben und beschützt ihre Babys wie eine Löwenmama! Wir sind froh, dass alle gesund und in Sicherheit sind. ❤

27.04.2020

 

Tolle Kinder braucht die Welt!

Dieser junge Mann hat sich durch Gartenarbeit 40 € verdient. Darauf kann er wirklich stolz sein! Und was hat er mit dem Geld gemacht? Er hat es uns für die Strassenkatzen gespendet!!! Ist das nicht toll? 9 Jahre klein und so ein großes Herz.

Die Tiere und wir sagen DANKE!

27.04.2020

 

Kastrationen - bitte unterstützt uns!
Wie schon berichtet, sind in Titreyengöl/ an der Flussmündung viele unkastrierte Katzen. Leider auch viele Weibchen, bereits tragend oder mit kleinen Babys. Sie müssen alle kastriert werden...
Aber auch sonst sind da viele. Und wir haben uns vorgenommen, möglichst alle zu kastrieren. So viel, wie wir schaffen, vom Einfangen her und auch was finanziell geht.
2 Weibchen und 4 Kater konnten wir heute einfangen. 1 Weibchen (die Bunte vom Nashira Hotel) war jedoch tragend und die Babys schon zu weit - sie wurde nicht kastriert. Die anderen 5 wurden kastriert, gegen Parasiten behandelt und beim schwarzweissen Kater wurde die Wunde versorgt.
Morgen kommen sie zurück an ihren Platz und die nächsten sind dran.
Die Kastrationen von Katern liegen aktuell bei 35 €, weibliche Katzen bei 52 €. Wir haben noch ein Budget für Kastras, aber es wird nicht für alle reichen.
Bitte unterstützt uns! So süss Bilder von Katzenbabys oder den hübschen Katzen, die wir füttern, auch sind, DAS hier ist wirklich wichtig! Kastration verhindert so viel Leid!
LIMON - vergessene Seelen e.V.
Vermerk; Kastrationen
IBAN: DE35 3705 0299 0142 2954 85
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln
Oder paypal@limon-vergessene-seelen.de

26.04.2020

 

Die Babys kommen! 4 sind schon da...

25.04.2020

 

Rosso
Der kleine Mann hat eine wirklich tolle Ersatzmama gefunden. Die blinde Inja putzt ihn, führt ihn durch die Gegend, teilt den Napf mit ihm. Gespielt wird natürlich auch schon. Und wenn er "eingesperrt" ist, besucht sie ihn.

25.04.2020

 

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der Schönste im ganzen Land? ...
Unser Dreibeinchen Peter Pan ist definitiv ein Anwärter auf den Titel. Schaut euch mal sein linkes Auge an... Wunderschön!

23.04.2020

 

Ausgesetzt!
Auch diese hübsche Katzendame ist seit gestern bei uns. Sie wurde ausgesetzt. Gefunden wurde sie in einem zugeklebten Karton in Manavgat.
Die Finder hatten den Verdacht, dass sie blind ist. Das kam auf den Videos nicht so rüber, aber wir haben zugesagt, sie erstmal aufzunehmen, damit man sie beobachten und abklären kann, was ihr fehlt.
Blind zu sein scheint sie nicht... Anfangs wirkte sie etwas abwesend und entkräftet. Sie hat kein Fieber, geht normal aufs Klo, aber sie mag nicht wirklich fressen. Inzwischen nimmt sie ein paar Bissen zu sich mit gutem Zureden. Es konnte bis jetzt nichts festgestellt werden. Wir werden schauen, wie sie sich bis Montag macht, und wenn es nicht besser ist, lassen wir ein Blutbild machen.
Aber es macht im Moment einfach eher den Eindruck, als stehe sie noch etwas unter Schock, verwirrt, traurig... Wer weiss, wie lange sie in dem Karton sass, und was ihr vorher alles zugestoßen ist...

23.04.2020

 

Mit unserem Neuzugang waren wir bei Dr. Borak Pelenk. Lucy, so heisst die Hübsche, ist an grauem Star erkrankt und komplett erblindet. Wir haben die Nierenwerte und den Blutzucker getestet, da der Verdacht auf Diabetes im Raum stand, aber die Blutwerte sind okay, alles gut.
Lucy wurde auf ca 10 Jahre geschätzt, sie ist auf jeden Fall eine alte Katzendame... Deshalb fällt ihr die Umstellung wahrscheinlich auch so schwer. Jahrelang auf der Strasse, langsam erblindet... Und wieder einmal staunen wir, was Katzen alles schaffen, trotz ihren Handicaps. Umso mehr wünschen wir uns für Lucy ein tolles Katzenleben für die letzten Lebensjahre.
Lucy durfte vorgestern im Katzenzimmer einziehen, sie wurde bei Aufnahme geimpft, ist inzwischen negativ auf FIV, FeLV und Giardien getestet und wurde gegen Parasiten behandelt.
Wir sind uns noch nicht ganz sicher, ob Lucy mit der neuen Situation und den jungen Katzen klarkommen wird, oder ob wir einen anderen Pflegeplatz für sie suchen müssen. Aber bis jetzt klappt es besser als erwartet und wir warten einfach mal ein paar Tage ab, was Lucy uns so zeigen wird.
Die Untersuchung von Lucy belief sich auf 460 TL - 63 EUR. Über Spenden freuen wir uns.

22.04.2020

 

Futterrunde Titreyengöl 22.04.2020
 
Heute waren nicht sooo viele Katzen anzutreffen. Aber sie werden später kommen und ihr Futter finden.
Die 2 kastrierten Kater wurden freigelassen und waren sehr froh darüber. 1 anderer Kater wurde gegen Zecken behandelt.
2 weitere Mamas konnten wir heute fotografieren... es werden leider noch mehr...

21.04.2020

 

Gestern wurden die 2 Kater aus Titreyengöl und 2 Katzendamen aus Manavgat von einer Futterstelle kastriert.
Der graue Kater hatte eine Bisswunde an der Pfote. Diese wurde gesäubert und er hat ein Langzeitantibiotika bekommen.
Zudem haben wir gestern noch die Behandlung für einen Kater aus Evrenseki übernommen, der an starkem Durchfall litt. Gute Besserung!
Weitere 11 Säcke Futter, 165kg, wurden an die privaten Tierfreunde, die täglich ihre Runden drehen, geliefert. Inzwischen nehmen wir keine neuen Anfragen für Futterhilfen mehr an, da bereits sehr sehr viele Stellen abgedeckt sind. Aber diejenigen, die bereits fleißig am füttern sind, bekommen regelmässig Nachschub.

21.04.2020

 

Futterrunde Titreyengöl 21.04.2020
 
Auch heute waren wir wieder unterwegs. 2 der Katzen haben inzwischen geworfen... wir hoffen, dass es den Babys gut geht... Irgendwann bald werden wir sie hoffentlich kennenlernen.
Es ist wirklich traurig, dass es in der Ecke so viel Nachwuchs geben wird. Wir notieren uns nun die ungefähren Geburtsdaten, so dass wir die Mamas mitnehmen zur Kastration wenn die Kleinen ca 4 Wochen alt sind. Und im Herbst wird dann der Nachwuchs kastriert werden müssen, damit es irgendwann ein Ende hat... Dranbleiben!
Einen jungen Kater haben wir zur Kastration mitgenommen; genau das richtige Alter bevor es mit den Hormonen losgeht. Und ein Kater kam uns humpelnd mit einen dicken Beinchen entgegen. Auch er ist beim Tierarzt, wird untersucht und behandelt und ebenfalls kastriert.
Bis morgen, ihr Streuner.

20.04.2020

 

Klein ROSSO
Dem kleinen Mann geht es richtig gut. Nur ein bisschen Schnupfen hat er immer noch, aber das kriegen wir auch noch in den Griff.
 
Inzwischen hat er schon viel entdeckt; er frisst schon etwas Nassfutter, geht alleine aufs Klo und wagt die ersten Spielversuche.

20.04.2020

 

Futterrunde Titreyengöl 19./20.4.2020
 
Gestern war der liebe Ömer wieder unterwegs, und heute
durften wir dann wieder ran.

20.04.2020

 

Kastrationen
 
Weitere 2 Katzen und 3 Kater wurden kastriert. Wieder weniger Nachwuchs.

18.04.2020

Neuzugang
 
Diese Katze kommt von der Strasse. Dort wurde sie liebevoll von unserer Freundin Belgin gefüttert und umsorgt. Jedoch fiel auf, dass mit ihren Augen etwas nicht stimmt... Der Tierarzt hat den Verdacht bestätigt; dieses Seelchen ist leider komplett erblindet. So sollte sie natürlich nicht mehr auf der Strasse zurechtkommen müssen.
Sie ist nun bei uns, hatte ihre erste Impfung und wurde bereits negativ auf FIV und FeLV getestet. Nächste Woche fahren wir noch zu einer genaueren Untersuchung und hoffen, dass wir erfahren, warum sie blind ist...
Im Moment findet sie das Eingesperrt-sein gar nicht gut und ist ziemlich unglücklich. Leider ist das manchmal der Anfang für ein neues Leben Sie ist aber sehr nett und wir versuchen, es ihr so erträglich wie möglich zu machen. Und in ein paar Tagen darf sie dann auch im Katzenzimmer einziehen.

18.04.2020

 

FUTTER und ein Notfellchen
Weitere 25 Pakete Hunde- und Katzenfutter wurden an Privatpersonen, die sich um die Strassentiere kümmern, verteilt. Auch ein Freund aus Alanya konnte Futter abholen. Wieder nicht unser Einzugsgebiet, aber der Hunger kennt keine Grenzen.
Ein verletzter Strassenhund musste dringen behandelt werden, hierfür haben wir die Kosten übernommen. Gute Besserung! Er wird an der Futterstelle weiter überwacht.

18.04.2020

 

Futterrunde Titreyengöl 18.4.2020 by Ömer Karademir
Wie versprochen wurden auch heute alle satt.
Danke!

17.04.2020

 

Futterrunde Titreyengöl 17.4.2020
Natürlich waren wir jeden Tag unterwegs, heute dann auch mal wieder mit Bildern. Den Tierchen geht es gut.
Morgen und Sonntag ist wieder Ausgangssperre... und keiner kann so genau sagen, ob und wie es nun Sonderbewilligungen für Tierschützer gibt. Wir wurden von Amt zu Amt verwiesen und stehen doch ohne etwas da.
Unser Tierfreund aus dem Kaya Hotel kennt jedoch in der Gegend alle Mitarbeiter der Jandarma und übernimmt für die nächsten 2 Tage die Futtertour. Somit können wir mit gutem Gewissen Zuhause bleiben.
Wir haben den Tieren heute ein schönes Wochenende gewünscht und freuen uns auf Montag.

14.04.2020

 

3 Mädels wurden heute kastriert.

Nr 4 muss ein paar Tage beim Tierarzt bleiben - wir hatten gesehen dass sie Schnupfen hat - und wird kastriert wenn sie sich erholt hat.

14.04.2020

 

Futterrunde Titreyengöl 14.04.2020 + Kastras Die Hundefamilie von gestern haben wir nicht angetroffen, aber wir haben eine Futterstelle eingerichtet und schauen die nächste Tage, ob sie genutzt wird.

Die andere Hundefamilie war heute da. Auf dem Rückweg dann auch die Mama.

Katzen an fast allen Stellen - am Waterside Hotel wurden das 2. Mal Fleischreste ausgelegt, frisch und die Katzen stehen darauf. Und alle unsere Näpfe waren mit Wasser gefüllt. Da hat also noch jemand ein Herz für Tiere, ob vom Hotel oder nebenan von der Fischzucht wissen wir nicht, aber schön zu sehen.

Dann haben wir uns entschieden, doch ein bisschen zu kastrieren... inzwischen kennt man uns in der Ecke und es ist nun fix, dass es immer am Wochenende eine Ausgangssperre gibt. Unter der Woche können wir uns als ziemlich sicher sein, dass alles 'normal' verläuft. Wir haben heute nach unkastrierten Mädels Ausschau gehalten. Die meisten sind wirklich hochtragend, was ja schon von Anfang an aufgefallen ist... aber 4 Mädels konnten wir heute einfangen. 2 am Kaya Hotel, 2 in Titreyengöl.

Mal sehen, wer uns die Tage noch so vor die Füsse läuft.....

13.04.2020

 

Futterrunde Titreyengöl 13.4.2020

Heute war Nadine nach der 2tägigen Ausgangssperre früh unterwegs und es waren entsprechend weniger Katzen anzutreffen, ungewohnte Uhrzeit halt. Die Tiere sind in den 2 Tagen nicht verhungert, der Tierfreund aus dem Kaya Hotel hat einige Stellen versorgt und sich um die vielen Katzen gekümmert.

Allen geht es gut, sie haben sich über Besuch gefreut. Die Hundefamilie in Titreyengöl hat wohl vom Hotel noch Essensreste bekommen, das Trockenfutter von Freitag war nicht leergefressen. Eine neue Hundefamilie kam dazu...

Und die Einzelkämpferin ist fest am Securityhäuschen eingezogen, dort gab es Futternachschub. 

12.04.2020

 

Schon wieder... Babyalarm...

Dieser kleine Mann wurde heute auf der Strasse gefunden, eine Mama kam leider nicht mehr zurück... Seine Augen waren ziemlich verklebt, eine leichte Infektion - aber nach dem Säubern sieht es schon wieder gut aus. Das kleine Seelchen ist ca 2-3 Wochen jung.

Herzlich Willkommen, kleiner Kerl.

10.04.2020

 

Nächtliche Aktion...

Es wurde vor ca 2 Stunden eine 2tägige Ausgangssperre angesagt. Diese gilt ab 10.4.20 24h bis 12.4.20 24h...

Wir sind losgefahren und haben an unseren Futterstellen aufgefüllt was ging. Sicher ist sicher. Gut 12kg Katzenfutter und natürlich auch Futter für die Hundefamilie...

Wir müssen uns morgen schlau machen, ob wir noch füttern dürfen - wenn nicht, werden sie die 2 Tage überstehen. Aber was ist dann... wir hoffen, dass alles weiterhin unproblematisch laufen wird.

Und eine Katze haben wir auch noch beim Tierarzt abgeholt. Dazu morgen mehr...

Was für ein chaotischer Tagesabschluss.

10.04.2020

 

Tini

Leider müssen wir euch mitteilen, dass die kleine Tini über die Regenbogenbrücke gegangen ist...

Wir hatten wirklich die Hoffnung, dass sie es vielleicht packt. Es sah auch alles ganz gut aus... Gestern um 16 Uhr hat sie noch gut gefressen, danach immer etwas weniger. Und spät in der Nacht zeigte uns Tini, dass sie geht. Wir sind froh, dass unser Tierarzt mitten in der Nacht die Klinik geöffnet hat und wir Tini wenigstens einen stundenlangen Todeskampf ersparen konnten...

Die Verletzungen waren wohl einfach zu gross, wer weiss was da noch alles war. Sie war so klein. Liebe Tini, wenn auch nur kurz, du wurdest geliebt. Komm gut rüber und geniesse dort dein schmerzfreies Paradies. Lass dich von allen Katzenmamas verwöhnen und schnurre weiter vor dich hin. Danke, dass wir mit dir Kämpfen durften.

Heute ist Karfreitag... vielleicht kommt die kleine Tini ja auch irgendwann wieder zurück auf diese Welt. ?

RIP 10.04.2020

08.04.2020

 

Futterrunde 9.4.20 Titreyengöl

Heute hat es doch tatsächlich geregnet. Also waren wir etwas später unterwegs - und es waren wieder viele hungrige Seelchen anzutreffen. Die Hundefamilie hatte wohl einen kleinen Ausflug geplant, es war keiner da. Aber wenn sie zurückkommen, können sie sich die Bäuche vollschlagen.

08.04.2020

 

In der Türkei herrscht teilweise Maskenpflicht. Und Masken tragen ist nicht unbedingt das Angenehmste und Schönste was es gibt. Aber was muss, das muss. Da hatten wir eine Idee. 50 von diesen wiederverwendbaren Masken mit Tiermotiv haben wir anfertigen lassen. In den nächsten Tagen verteilen wir sie an befreundete Tierschützer, Tierärzte und andere Helfer. Einfach so. Als kleines Dankeschön.

08.04.2020

 

Tini schickt auch liebe Grüsse. Heute mussten wir das Fell um die Wunde wegschneiden - das war wieder unangenehm... Die Kleine wurde gewogen... Das Trinken aus der Flasche klappt immer besser... Kämpfen, kleines Seelchen!

Kampfgewicht: 121gr.

08.04.2020

 

Futterrunde 8.4.2020 und ein Zwischenbericht

Wir haben vom 17.3.20 bis heute insgesamt 2505kg Futter für die Strassentiere gekauft, verteilt und gebraucht. Das ist Wahnsinn! 160 Säcke Katzen- und 7 Säcke Hundefutter... Dazu kamen noch einige Konserven für die Welpen. 2850 € haben wir bisher für Futter ausgegeben. Leisten können wir uns das dank euch und euren Spenden. Wir sind so froh um eure großartige Unterstützung. Die Tiere danken es euch!

Und genauso dankbar sind wir, dass es so viele tierliebe Menschen gibt, die jeden Tag rausgehen und die Strassentiere in ihrer Umgebung liebevoll versorgen.

Danke. In Titreyengöl waren auch heute wieder viele Tiere anzutreffen. Die Hundemama war wieder bei ihren Welpen, wir hatten uns schon Sorgen gemacht. Es ist wohl noch eine gute Seele unterwegs, die die Welpen auch versorgt. Danke dafür! Es werden immer mehr Katzen, besonders an den Hotels/Futterstellen Richtung Flussmündung. Aber das ist gut, die Stellen werden akzeptiert. Die abgemagerte Hündin war heute leider nicht zu finden, ebenso die Katzenmama die eingefangen werden soll... 3 Säcke Katzenfutter, 1 Sack Hundefutter plus einige Konserven haben wir in Titreyengöl bis jetzt verbraucht.

Und natürlich gilt für alle; weiter geht's! Viele viele Bäuchlein wollen weiterhin satt werden!

07.04.2020

 

Noch ein Notfellchen - nichts für schwache Nerven und heftige Bilder!

Im Moment erreichen uns viele Hilferufe. Katzenbabys werden ohne Mama gefunden, tragende Katzen die in Sicherheit gebracht werden sollen, abgemagerte Hunde. Auch unsere Kapazitäten und Möglichkeiten sind begrenzt, und so schwer es auch fällt müssen wir jeden Fall abwägen... Hier konnten wir aber definitiv nicht nein sagen!

Das kleine Mäuschen ist gerade mal 7-10 Tage klein und so schlimm verletzt. Woher das kommt wissen wir nicht, aber auch das linke Vorderbeinchen ist nicht mehr zu retten. Die erste Aussage beim Tierarzt war Einschläfern, aber eigentlich nehmen wir Tiere immer dann auf, wenn wir bereit sind, alles für sie zu geben. Und so bekommt auch diese kleine Maus ihre Chance.

Abgesehen von der schlimmen Verletzung wirkte sie ganz schön aktiv. Die Wunde wurde notversorgt und etwas genäht. Eine OP in dem Sinne war unmöglich, denn so ein kleines Seelchen würde keine Narkose vertragen.

Es war anstrengend für die Kleine heute, aber wir hoffen, dass wir ihr helfen können! Sie ist nun bei Dani und wird dort liebevoll umsorgt. Nebst Füttern gehört da auch das Pflegen der Wunde dazu. Die Flasche findet die kleine Maus noch nicht so gut.

Es ist nur eine Chance. Wir wissen nicht, ob sie das packt... wenn ja, stehen später bestimmt Operationen an. Aber im Moment geht es einfach nur ums überleben.

Solange die Kleine das will, sind wir dabei... Wir haben sie Martini, kurz TINI getauft.

Kämpfe!

07.04.2020

 

Futterrunde Titreyengöl 7.4.2020

Wieder waren viele Seelchen anzutreffen. Neu auch eine abgemagerte Hundemama mit ihrem Begleiter. Sie trägt ein Halsband, wir wissen nicht ob sie so ausgesetzt wurde ohne ihre Babys oder ob ihre Babys irgendwo versteckt sind in der Nähe. Hoffentlich sehen wir sie wieder und wissen irgendwann, ob Babys da sind oder nicht...

Die Katzenmama in Not sieht etwas besser aus. Trotzdem sollte sie zum Tierarzt. Einfangversuch Nr 3 startet morgen.....

06.04.2020

 

Weiteres Futter wurde verteilt;

60kg Katzen und 15kg Hundefutter an 3 Tierfreunde in Manavgat

75kg an Hakki, der das Futter ebenfalls weiterverteilt - unter anderem an das Pegasos World Hotel: und da gibt es nun Tagesrationen und feste Futterzeiten, finden wir super Und morgen wird noch mehr ausgeliefert Nach wie vor freuen wir uns über die vielen Bilder die uns erreichen von fleißigen Helfern und satten Tieren.

05.04.2020

 

Die Mama war wohl heute alleine unterwegs und hat den Kleinen gesagt; #stayhome. Gefunden haben wir sie, aber ohne Mama in der Nähe sind sie sehr scheu.

Jetzt wissen wir wenigstens, wo sie ihr Versteck haben. Das Futter war auf dem Rückweg fast aufgefressen.

05.04.2020

 

Futter Weitere 120kg Futter für die Strassentiere gingen an:

- 30kg Katzenfutter Nachschub für eine Tierfreundin im Dorf Sarilar
- 30kg Hundefutter für eine Tierfreundin, die Hunde bei den Bootswerften am Manavgat Fluss füttert
- 2x 15kg Katzenfutter für Tierfreunde in Manavgat
- je 15kg Hunde- und 15kg Katzenfutter für Tierfreunde die in der Umgebung Gültepe füttern

Es ergeben sich auch wunderbare Hilfsnetzwerke - die Damen aus Manavgat konnten das Futter nicht selbst abholen, die von uns belieferte Tierfreundin in Sarilar hat das Futter kurzfristig abgeholt und den Damen vorbeigebracht. Gemeinsam geht wirklich sooo viel mehr!

Und uns erreichen tolle Bilder von den Futterrunden der Tierfreunde, schaut mal. Es ist toll, dass so viele tierliebe Menschen sich um die Strassentiere kümmern und wir freuen uns, dass wir mit Futterlieferungen helfen können. Danke. 

 

04.04.2020

 

Einfach mal wieder aktuelle Bilder aus unserer kleinen Auffangstation.

 

Katzenzimmer 2

04.04.2020

 

Einfach mal wieder aktuelle Bilder aus unserer kleinen Auffangstation.

 

Katzenzimmer 1

04.04.2020

 

Futterrunde Titreyengöl 04.04.2020 -
Neue Besucher und ein Notfall Heute auch mal eine Aufzeichnung der Futterstellen... Grün ist seit heute neu dazugekommen und es sind dieses Mal Hunde. Diese Hundefamilie lief uns zum Glück über den Weg. Die Welpen sind so dünn. Wir werden nun noch anderes Hundefutter und Nassfutter besorgen und hoffen, dass sie wiederkommen.

Katzis waren auch viele da. Auch die graue Tragende hat sich heute gezeigt- noch mit dickem Bauch. Die Tage werden wir auch versuchen, wenigstens einige Katzen gegen Flöhe, Zecken und Würmer zu behandeln.

Leider haben wir auch einen Notfall, siehe mittleres Bild in der oberen Reihe. Die werdende Mama hat Probleme mit ihrem Kiefer/Mund/Zähne. Es ist die letzten Tage schlimmer geworden und heute konnte sie nicht mehr fressen. Leider ist sie ziemlich scheu. Wir werden versuchen, sie einzufangen. Bitte drückt die Daumen! In dem Zustand hat sie keine Chance, sich und ihre Babys zu versorgen.

03.04.2020

 

Costa - Happy End Wir haben uns ein paar schöne Berichte aufgespart, in dieser Zeit freut man sich ja immer, mal wieder was positives zu lesen. Auch Costa gehörte zu unseren letzten Passagieren und durfte am 18. März noch nach Deutschland in sein neues Zuhause reisen.

Der blinde Costa war bei uns immer etwas zurückhaltend, im neuen Zuhause ist er völlig aufgeblüht. Das passiert, wenn die Seelchen ankommen und ihren Frieden finden. Auch mit dem neuen Katzenfreund versteht er sich sehr gut.

Costa kleiner Schatz, wir wünschen dir viele viele tolle Jahre mit deiner neuen Familie.

03.04.2020

 

Auch heute waren viele Samtpfötchen anzutreffen. Unsere Einzekämpferin lebt jetzt an einem Securityhäuschen und man hat Käse und Wurst besorgt. Hat ihr aber nicht geschmeckt. Wir haben der netten Securitydame etwas Futter dagelassen.

03.04.2020

 

Futter

Nachdem wir gestern öffentlich Hilfe angeboten haben, kamen viele Anfragen. Türkische Tierfreunde, die vor ihrer Tür und in den Dörfern Strassenkatzen versorgen. Sie alle kommen an ihre Grenzen, finanziell aber auch von der Menge der Tiere her. Oft wird auch für die Tiere gekocht, da es günstiger ist als Katzenfutter. Wir konnten diverse Stellen mit Futter beliefern und es werden bestimmt noch mehr Anfragen kommen...

Alleine schaffen wir nur einen kleinen Bereich, aber durch die Mithilfe von Tierfreunden kann viel mehr abgedeckt werden.

Weiteres Futter ging an:


Tierfreund im Hotel Kaya, 15kg
Hakki, Region Side Kemer, 15kg
Tierfreundin Eingang Side, 30kg
Cafe Easy Rider, Futterstellen Side Antik, 45kg
Tierfreundin Umgebung Anadolu Krankenhaus, 30kg
Security Wohnsiedlung Agora, 15kg
3 Tierfreunde im Dorf Sarilar, 45kg
Tierfreundin Flusspromenade Manavgat, 30kg
Tierfreundin im Dorf Hatiplar, 30kg
Tierfreundin im Dorf Ilica, 15kg

Weitere 270 Kilo Katzenfutter, was den Strassentieren zugute kommt.

Wir werden von allen Tierfreunden Fotos bekommen und diese auch wieder mit euch teilen. Danke für eure Unterstützung, nur Dank euch ist das möglich! 

02.04.2020

 

Futterrunde Titreyengöl 02.04.2020

 

Wir waren auch gestern unterwegs, allerdings zwei Stunden früher als sonst- und haben kaum Katzen gesehen. Sie haben sich wohl schon an die Fütterungszeit gewöhnt. Heute waren wieder viele da. Die graue Schwangere ist seit 2 Tagen nicht zu sehen, wahrscheinlich hat sie geworfen. Aber Futter ist genug da...

Den Einzelkämpfer mussten wir heute etwas suchen - aber da war er dann doch noch! Es ist übrigens eine KämpferIN! Die Zugänge zu den Geh- und Fahrradwegen sind nun auch mit Band abgesperrt... aber wir kommen aktuell zu allen Plätzen.

 

31.03.2020

 

Futterrunde Titreyengöl 31.03.2020

Wieder waren viele hungrige Mäuler anzutreffen. Der Einzelkämpfer von gestern sass geduldig an der gleichen Stelle und hat gewartet. Neu hinzu kam seit Gestern noch ein Plätzchen zwischen den Hotels Nashira und Kaya... und am verlassenen Futterhäuschen, wo tagelang keine Katze zu sehen war; aber das Futter immer leer, war heute auch mal jemand zu sehen.

Insgesamt haben wir heute leider auch 6 tragende Katzen gezählt. Nun wissen wir aber auch, dass hier in Zukunft noch kastriert werden muss... Solange wir füttern können, haben sie zumindest ihre Ruhe wenn die Babys auf die Welt kommen. Keine Gäste die sich stören, keine Kinder die ihre Babys verschleppen... Hoffentlich geht alles gut.

31.03.2020

 

Hunger, überall Hunger!

Weiteres Futter wurde verteilt...

30kg an unseren Bekannten, der Katzen in Side bei der Post und am Strand versorgt.

30kg an eine Tierfreundin, die sich um die Katzen und Hunde in Kizilagac kümmert.

15kg an einen Tierfreund, der ebenfalls in Side die Katzen füttert.

Und 75kg für Nicole, die sich in Alanya-Konakli um die Strassentiere kümmert. Das ist zwar nicht unser Gebiet, aber die Bilder sprechen für sich - Hilfe ist dort dringend nötig! ?

Wir danken nochmals jedem einzelnen, der/die sich besonders in dieser schweren Zeit weiterhin um die Tiere kümmert. So viele Tierschützer und Privatpersonen, die weiterhin ihre Runden drehen. Danke!!! Auch die Gemeinde Manavgat hat geplant, weitere Futterautomaten aufzustellen. Wenn wir mehr wissen, informieren wir euch.

Jeder einzelne im Kampf gegen die Hungersnot, und nur gemeinsam können wir das jetzt schaffen...

30.03.2020

 

Wieder sind einige satt geworden...

Besonders hinten an den Hotels bei der Flussmündung ist es schwierig, jeden Tag begegnet man neuen Einzelkämpfern auf der Suche nach Futter und teilweise sind diese auch schon ziemlich dünn...

30.03.2020

 

BADE - unser neues Mädchen Bade ist ein türkischer Name und hat die Bedetung 'Liebesfrucht'. Die Kleine haben wir von Hakkı übernommen. Er war schon länger auf der Suche nach einer Pflegestelle für Bade. Er fand sie als kleines Kitten mit Katzenschnupfen, ein Auge hat sie durch die Infektion verloren. Bei ihm Zuhause leben bereits viele Katzen, und Bade wurde nie so richtig akzeptiert. Nun, da alle Zuhause sind, wurde die Situation nicht besser...

Bade wurde kastriert, geimpft, getestet und durfte nun bei uns im Katzenzimmer einziehen. Sie tobt schon wie eine Verrückte, nur die anderen Katzen sind ihr noch etwas unheimlich. Aber das wird. Bade spricht sehr viel mit den Menschen, sie liebt es gestreichelt zu werden und ist eine kleine Powermaus.

In ca 4 Monaten darf Bade dann ausreisen, und sie sucht ein Zuhause.

29.03.2020

 

Hier noch die Bilder der heutigen Futtertour. Auch neue Gesichter waren dabei, darunter 2 Hunde. Ab Morgen wird dann auch noch Hundefutter eingepackt.

Hinten an den Hotels sind nach wie vor immer nur vereinzelte Katzen zu sehen, aber das Futter ist am nächsten Tag immer weg, es wird also angenommen. Wir hoffen, dass die Katzen sich an die festen Stellen gewöhnen.

28.03.2020

 

Aktuell gibt es ein neues Verbot, was den Aufenthalt und Spaziergang (inkl Sport) an Picknickplätzen, im Wald und am Strand verbietet. Es wird sich noch zeigen, wie genau das umgesetzt wird, was noch gehen wird und was nicht... Aber wir - und alle Tierschützer - haben Angst, dass die Tiere nicht mehr täglich versorgt werden können oder man das Risiko einer Buße eingeht. Nadine war heute auch unsicher, ob die Fahrradstrecke noch normal genutzt werden darf. Also wurden die Stellen heute mit dem Auto angefahren. Es scheint aber in der Ecke alles 'normal' zu sein; ein paar Fahrradfahrer waren unterwegs, nur die Zugänge zum Strand waren abgesperrt. Katzen waren heute nur in Titreyengöl anzutreffen, bei den Hotels an der Flussmündung nicht. Aber das Futter von Gestern war überall leergefressen. Die gleichen Stellen wurden dementsprechend heute wieder aufgefüllt. 

27.03.2020

 

FUTTER FÜR DIE STRASSENKATZEN

Wir haben nun auch unsere feste Futterrunde... Gestern war Nadine mit dem Fahrrad unterwegs, ganz hinten an der Flussmündung bei den letzten Hotels. Es waren dort eigentlich nie Katzen anzutreffen, aber gestern auf einmal schon... sie sind meist vereinzelt unterwegs, auf der Suche nach Futter. Der Hunger treibt sie aus ihrer sicheren Umgebung. 

Heute ging die Fahrradtour dann von vorne los - dieses Mal mit Futter beladen...

Es waren einzelne Katzen in der Umgebung der Hotels anzutreffen, auch beim geschlossenen Picknickplatz. Wir haben heute Futter an diversen Stellen gelassen und müssen nun die nächsten Tage schauen, wo es angenommen wird. Die Katzen müssen sich auch erst an die Stellen gewöhnen.

Auch im verlassenen Titreyengöl wartete eine ganze Guppe mit 9 Katzen hungrig auf Futter - sie sind uns fast angesprungen als sie merkten, dass es etwas zu fressen gibt.

Für heute sind die Bäuche voll, morgen kommen wir wieder!

27.03.2020

 

FUTTER FÜR DIE STRASSENKATZEN

 

Ein weiterer Hilferuf erreichte uns aus dem Hinterland von Manavgat. Im Dorf Sarilar kümmert sich eine Einheimische um die Strassenkatzen. Gut 30 Katzen schauen täglich bei ihr vorbei, auf der Suche nach Futter. Normalerweise finanziert die Frau das Futter selbst, aber auch sie ist aufgrund der Hotelschliessungen nun arbeitslos und kann die Futterkosten nicht mehr selbst tragen.

Gerne haben wir hier mit 30kg Futter ausgeholfen. Es wird für knapp 2 Wochen reichen und wenn nötig, liefern wir gerne was nach.

Danke an alle, die uns mit Spenden unterstützen.

26.03.2020

 

Boncuk & Koa - Happyend

2 der letzten Passagiere. Sie durften gemeinsam in ihr neues Zuhause reisen.

Dreibeinchen Boncuk war eine gefühlte Ewigkeit bei uns, nie gab es die passende Anfrage für ihn. Noch dazu war Boncuk etwas schwierig mit anderen Katzen, manche hat er geliebt, andere aber auch gemobbt... Es war die allerbeste Option, ihm gleich einen Freund mitzugeben. Und dieser Freund ist der fröhliche Koa; eigentlich eine Pensionskatze, aber die eigentliche Besitzerin musste aus persönlichen Gründen absagen. Koa das Seelchen, total verschmust, freundlich und tolerant jeder anderen Katze gegenüber. Auch er war lange bei uns...

Boncuk findet im neuen Zuhause sogar "streicheln" gut. Vielleicht liegt es ja wirklich an uns. Hier war das eher so: ich find dich cool, aber tatsch mich nicht zu lange an! Koa war schon immer ein kleiner Schmuseheld.

Wir freuen uns sehr für die beiden Schätze. Das sieht doch nach Jackpot aus! Genießt euer neues Leben!

26.03.2020

 

Weitere 30kg Futter für die Strassenkatzen

Der Leiter des Side Museums bat uns um Hilfe - im Gelände des Museums Leben ca 15 Katzen. Auch bei ihnen fallen Einnahmen weg, und die Katzen sammeln sich immer mehr an den Stellen, wo noch tierliebe Menschen sind, die Futter verteilen. So auch am Museum. Gerne haben wir hier geholfen.

24.03.2020

 

STUART

Der hübsche Kater kam am 19. Februar 2020 als Notfall zu uns. Er war an Katzenschnupfen erkrankt und es ging ihm gar nicht gut... Ein Auge wurde durch die Infektion leider komplett zerstört.

Inzwischen hat sich Stuart erholt; die Augenhöhle wurde operativ gesäubert und zugenäht, Stuart wurde kastriert und geimpft. Eigentlich war der Plan, dass er nach Impfung und OP nach Side an seinen Platz zurückgeht. Aber erstens haben wir uns eh schon total in den Kleinen verliebt - und zweitens wäre das in der aktuellen Situation auch keine wirklich gute Option. Stuart kommt in die Vermittlung. Er durfte bereits im Katzenzimmer einziehen und sorgt dort für Action. Eine Futterpatin hat er auch schon gefunden.

Die Kosten für die OP und Kastration belaufen sich auf 175 EUR.

Wir freuen uns über Unterstützung.

LIMON - vergessene Seelen e.V.
Vermerk; Stuart
IBAN: DE35 3705 0299 0142 2954 85
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln

Oder paypal@limon-vergessene-seelen.de

 

23.03.2020

 

Hygienehinweis von Tiffy und Peter Pan; immer schön die Pfoten waschen!

 

21.03.2020

 

2 Säcke Futter konnten wir heute noch weitergeben - diese junge Frau bat um Hilfe, da bei ihr so viele Strassenkatzen sind. Sie arbeitet in der Shoppingmall gegenüber vom Sueno Hotel.

102 Säcke Katzenfutter, 1530 Kilo, wurden nun insgesamt verteilt.

Eure Spenden sind der Wahnsinn!!! 1'933 € haben wir von euch spezifisch für Futter erhalten. Ausgegeben haben wir bis jetzt 1'745 €, 12'040 TL. Unglaublich! Das restliche Geld wird auch noch dafür verwendet, wir rechnen mit weiteren Nachfragen und Nachbestellungen. Danke, dass ihr das möglich gemacht habt!

Bei uns auf der Auffangstation verfüttern wir seit Jahren hochwertiges Futter aus Deutschland. Eigentlich Josera, davon haben wir noch 80kg auf Reserve. Da wir in den nächsten Wochen, schlimmstenfalls Monaten, nicht mit weiteren Hilfsgütern rechnen können, haben wir nun nochmals 80kg auf Reserve bestellt. Leider gibt es hier kein Josera, aber Sanabelle. Auch gut! Leider auch etwas teuerer als in Deutschland... 8 Säcke für 405 €. Aber wir können nicht dauernd das Futter wechseln und müssen schauen, dass die Tiere es gut vertragen. Durchfall und sonstige Probleme sind auf dem begrenzten Raum keine Option... Das Lager ist also gut aufgestockt. Und Nachbestellen kann man immer noch...

Lasst uns hoffen, dass die ganze Welt die Coronawelle irgendwie gepackt bekommt. Uns war es wichtig, möglichst viele Stellen mit Futter zu versorgen. Und wenn wir unterwegs sind, füttern wir weiter. Bei Notfällen helfen wir nach wie vor gerne, wenn es möglich ist.

Aber kurzum; auch wir nehmen unsere Verantwortung ernst und schränken uns ein. Es geht jetzt vor allem darum, die Schwächeren zu schützen!

#stayathome #bleibtzuhause #safelifes

20.03.2020

 

Heute haben wir weitere 6 Säcke Katzenfutter à 15kg verteilt;

Paloma Oceana, Nachschub 15kg
Sunis Kumköy Beach, 30kg (in Zustellung)
Linda Resort/ Titreyengöl, Nachschub 45kg

Für die Kamelya World Katzenhilfe haben wir weitere 10 Säcke in Evrenseki ausgefahren.

Somit sollten alle die noch nachgefragt haben, erstmal versorgt sein.

19.03.2020

 

Weitere 10 Säcke Futter, 150kg, konnten wir heute kaufen.

5 Säcke für Hakkı, der sich um viele viele Strassenkatzen kümmert. 2 Säcke gingen an das Can Garden Beach Hotel in Side und 1 Sack an den Betreiber vom Parkplatz kurz vor Eingang Side, auch er verteilt immer Futter an die Katzen.

1 Sack ist bestimmt für einen tierfreundlichen Market, jedoch war dort heute niemand anzutreffen... Hoffen wir, dass er morgen da ist.

Ein Sack bleibt bei uns im Auto, auch wir verteilen überall, wo uns Katzen begegnen.

19.03.2020

 

Die letzten Passagiere...

Gestern durften Costa, Koa und Boncuk nach Deutschland in ihr neues Zuhause reisen. Die Ausreisen der Urlauber finden noch bis morgen, 20.3.2020, mit normalen Flügen statt. Danach gibt es keinen Flugverkehr nach Deutschland und in viele weitere Länder mehr...

Wir sind froh, dass alles gut geklappt hat.

Beim Amtsveterinär in Manavgat wurde die Arbeit einmal unterbrochen, alle mussten raus und alle Räume wurden desinfiziert. Schon ein komisches Gefühl. 2 Maschinen gab es gestern Abend, ansonsten wirkte der Flughafen wie ausgestorben.

Die 3 Katzen sind wohlbehalten in Deutschland angekommen. Hilde, unsere wilde Hündin, hat es nicht mehr geschafft, einen passenden Flug zu finden. Ab 24.3. wäre sie ausreisefertig gewesen. Und auch alle anderen können vorerst natürlich nicht mehr reisen. Hoffen wir, dass es bald wieder klappen wird...

Bei uns in der Auffangstation sind nun nebst der wilden Hilde aktuell noch 10 Katzen. 

 

18.03.2020

 

FUTTER FÜR DIE KATZEN TEIL 2

Heute haben wir die zweite grosse Runde gemacht. Wir haben seit gestern weitere 245 € Spenden von euch erhalten. Somit waren wir bei total 1348 € - 84 Futtersäcke.

Verteilt haben wir heute insgesamt 47 Säcke, das sind 705 Kilo Futter!!!

Dazu die 560 Kilo von gestern. 1265 Kilo Futter wurden innerhalb von 2 Tagen verteilt. Genau 84 Säcke plus 5 Kilo. Und mehr war dann heute auch nicht mehr zu kriegen...

Wir waren heute von Kumköy bis Sorgun unterwegs, zudem wurden auch einige Tierfreunde berücksichtigt, die aus eigener Tasche diverse Strassentiere füttern.

 

 

Die 705 Kilo von heute gingen an:
Paloma Oceana, 30kg
Wohnsiedlung bei Thalia, 15kg
Dream World Hill, 15kg
Nova Park, 15kg
Barut Arum, 30kg
Melas Resort, 15kg
Barut Hemera, 15kg
Defne Star, 30kg
Sandy Beach, 45kg
Side Prenses, 30kg
Side Star Elegance, 30kg
Sirma Hotel, 15kg
Barut Cennet Acanthus, 30kg
Bülent's Restaurant, 15kg
Ali's Bistro, 15kg
Jandarma Side Strand, 15kg
Sun Beach/ Park und Umgebung, 75 Kilo
Özlem Garden, 15kg
Side Tempel, 30kg
Erdem Market, 15kg
Pension Kassiopeia, 30kg
Futterstelle Side Kemer Gerdi, 30kg
Tierfreund hinter Anadolu Krankenhaus, 15kg
Tierfreundin bei Lemas Hotel, 15kg
Voyage Sorgun, 30kg
Arcanus Side, 15kg
Club Blue Waters, 15kg
Tierfreund Einkaufsstrasse Titreyengöl, 15kg
Linda Resort, 15kg
Tierfreundin Colakli Wohnsiedlung, 30kg

Wir werden weiteres Futter benötigen. Ab Side Busbahnhof war die Strasse wegen Bauarbeiten gesperrt, wir kamen nicht durch. Dort werden wir sobald es geht auch noch Futter hinbringen... Can Garden Beach und einige Tierfreunde im Zentrum von Side. Wenn es denn noch geht... mehr dazu gleich...

Heute war es einfach NUR schön! An jeder Stelle wurde das Futter dankend entgegengenommen und die Menschen haben sich sehr über Hilfe gefreut. Das einzige was richtig bedrückend war, war die Stimmung in den Hotels... alle kommen an ihre Grenzen, alle haben Existenzängste, und doch versuchen alle positiv zu bleiben. Die kommende Zeit wird hart für alle! Wir hoffen, dass alle irgendwie durchkommen.

Leider haben auch wir Angst vor einer Ausgangssperre. Dann werden grosse Futterrunden nicht mehr möglich sein. Wir können nur abwarten und froh sein um die Stellen, die nun Futter haben. Gerne möchten wir eine zweite Aktion starten. Wir hoffen, dass es möglich bleibt...

Ihr lieben... jeder sieht das Thema rund um den Coronavirus anders. Aber wir alle haben nun eine soziale Verantwortung. Zuhause bleiben und aufpassen, obwohl man selbst die Krankheit gut wegstecken würde? Wir sagen definitiv JA! Wir alle stehen in der Verantwortung, andere zu schützen! Jeder einzelne von uns!

Heute Abend müssen wir ein letztes Mal zum Flughafen. Aber auch wir werden uns zurückhalten, wir sind hier vor Ort, die Tiere in der Auffangstation werden versorgt und wir haben zumindest für ein paar Wochen genug Vorräte. Wir wissen nicht, wie es weiter geht. Tierarztbesuche sollten weiterhin möglich sein, auch da machen wir das, was nötig ist. Und wir hoffen, dass wir weiterhin Notfälle aufnehmen können... Plätze halten wir frei. Planen können wir nicht, nur abwarten und hoffen.

Liebe Grüsse aus der Türkei,
Dani und Nadine

17.03.2020

 

FUTTER FÜR DIE KATZEN

Erstmal: DANKE! Ihr seid der Wahnsinn! 1103 € kamen durch Spenden zusammen... das sind 69 Futtersäcke, und somit 1035kg Katzenfutter! Plus 5kg, die wir vor Ort als Spende erhalten haben... 1040kg, Wahnsinn!

Wir dachten, wir schaffen alles heute. Aber keine Chance. 37 Säcke plus 5kg, total 560 Kilo, konnten wir heute verteilen. Das Auto kam an seine Grenzen, aber es läuft noch.

 

Angefangen haben wir in Gündogdu, gekommen sind wir bis nach Kumköy und von da aus geht es morgen weiter. Wir haben auch Hotels berücksichtigt, die ihre Katzen sowieso immer füttern, denn auch für sie kommt eine schwere Zeit, besonders finanziell. Und gerade sie sollten auch belohnt werden, dafür dass sie sich kümmern.

Folgende Hotels haben Futter erhalten;
Side Star Resort, 30kg
Trendy Aspendos Beach, 30kg
Diamond Beach, 30kg
VON Golden Coast und Beach, 60kg
Alba Hotels, 45kg
Club Hotel Sidelya, 15kg
Market beim Adalya Art Side, 15kg
Side Royal Palace, 30kg
Side Crown Palace, 15kg
Defne Garden, 15kg
Miramare Beach und Queen, 30kg
Terrace Beach, 30kg
Oleander Hotel, 30kg
Villa Side Residence, 15kg
Side Sun, 15kg
Iz Flower, 30kg
Trendy Palm Beach, 30kg
Thalia Unique, 15kg
Wohnsiedlung hinter Thalia, 5kg

Unsere liebe Bekannte Eva hat angeboten, täglich die Promenade zwischen Side Corolla und Melas Resort abzulaufen und zu füttern, auch dafür gab es 60kg Futter von uns. Weitere 15kg werden in der Wohnsiedlung, wo sie lebt, verteilt.

Die Hotels haben grundsätzlich sehr positiv reagiert und auch solche die sonst eher nicht füttern, möchten den Tieren in dieser schweren Zeit helfen. Einige Hotels haben abgelehnt, ihre Katzen zu füttern, auch sie sollten erwähnt werden... Vielleicht haben sie auch einfach nicht verstanden, worum es geht... Das sind Royal Alhambra, Serra Garden, Club Grand Side und Grand Aqua. Schade!

Drei Hotels haben auf unsere Hilfe verzichtet, da sie die Fütterung selbst sicherstellen. Dies sind Roma Beach, Novum Garden und Sunis Evren Beach - sie dürfen sich aber gerne melden, wenn es eng wird. Danke fürs Kümmern!

Die Promenade zwischen Adalya Resort und Side La Grande wird von einer Tierfreundin bereits täglich besucht, sie bekommt Unterstützung von anderer Stelle und die Versorgung ist auch dort garantiert. Danke

Falls irgendjemand dort füttert, wo wir nun auch Futter hingebracht haben: bitte macht trotzdem weiter! Es ist alles nur ein Tropfen auf den heißen Stein und die Tiere werden jede Hilfe benötigen, die sie kriegen können. Normalerweise sind es einige Hotels plus x Urlauber die füttern... das auszugleichen, ist eine Herausforderung. Es wird nie zu viel Futter geben, eher zu wenig. Ihr alle, jeder einzelne der hilft, seid so wichtig!

Wir hoffen, die Hotels melden sich auch, wenn kranke Tiere vor Ort sind. Unsere Hilfe angeboten und unser Kärtchen dagelassen, haben wir.

Morgen geht es weiter... Kumköy bis Side. Packen wir es an!

17.03.2020

 

Los geht's... die ersten 32 Säcke Futter sind eingepackt.

15.03.2020

 

Unsere ehemalige Angsthündin Raja durfte bei Martina von Tierwelt Westküste über Monate hinweg alles lernen, was sie für ein neues Leben braucht. Raja ist nach wie vor anfangs zurückhaltend, aber in ihr steckt ein riesen Clown! Ein Herzenshund. Interessenten melden sich bitte direkt unter den angegebenen Kontaktdaten.

https://www.facebook.com/220295891336948/posts/3322528924446947/

15.03.2020

 

*** FUTTERSPENDEN ***

Der Corona-Virus hat die Welt fest im Griff...

Die Nachrichten überschlagen sich. Wir waren uns nicht sicher, ob wir uns auch dazu äußern, aber ja... ein paar Worte sind wohl notwendig. Wir könnten ausholen, möchten uns aber einfach auf die Situation vor Ort beschränken.

Die Türkei hat seit dem 14.3.2020 ein Einreiseverbot für verschiedene Länder ausgesprochen, darunter auch Deutschland und Österreich. Ab dem 21.3.2020 ist auch die Ausreise verboten. Vorerst gilt diese Regelung bis zum 17.4.2020.

Was heisst das für uns?

Es kommen keine Hilfsgüter mehr in der Türkei an, es können keine Tiere mehr ausreisen.

Unser Lager für die Auffangstation ist zum Glück recht gut bestückt, wir können ein paar Wochen überbrücken. 2 Katzen konnten gestern wie geplant ausreisen, bei den nächsten 2 steht noch ein Fragezeichen und für 2 Tiere musste die geplante Ausreise vorerst abgesagt werden. Die Besitzer sind traurig, haben aber Verständnis.

Viele Hotels werden schließen, fast keine Urlauber sind mehr vor Ort. An vielen Stellen werden die Katzen weiter versorgt, wie auch bis anhin. Aber oft leider auch nicht. Wir würden gerne Katzenfutter kaufen und nächste Woche an diversen Stellen verteilen. Das heisst, wir wollen unsere Kontakte von der Arbeit im Tourismus her nutzen und Futter speziell an die Hotels verteilen, so dass dort die Fütterung der Katzen organisiert werden kann. Es wird niemals alles abdecken können. Aber zumindest als kleine Hilfe, dass die Katzen um die Hotels und an der Promenade weiterhin versorgt werden können. Ein Sack Katzenfutter a 15kg kostet ca 16 EUR (wir befürchten jedoch auch eine Preiserhöhung aufgrund der aktuellen Situation) und wir würden uns freuen, wenn ihr uns unterstützt!

Alle hoffen darauf, dass der Reisestopp nach dem 17.4.20 wieder aufgehoben wird. Aber sicher ist das leider noch nicht. Und es geht allen Vereinen hier vor Ort genauso, wie uns. Wir haben im Moment ein paar Plätze frei. Was wir anderen Vereinen anbieten können ist, dass wir bei Engpässen Notfälle übernehmen. Notfälle sind für uns hauptsächlich Handicapkatzen, die auf der Strasse keine Chance haben - blinde und auch dreibeinige Katzen. Wenn also ein Verein aus allen Nähten platzt und durch die wegfallenden Ausreisen an seine Grenzen kommt: ihr dürft uns gerne kontaktieren. Wir können kein 'ja' versprechen, aber wir versuchen zu helfen wenn es geht.

Für die Futterspenden (15kg Katzenfutter = 16 EUR) bitte mit Vermerk 'Futter' an:

LIMON - vergessene Seelen e.V.
IBAN: DE35 3705 0299 0142 2954 85
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln

oder paypal@limon-vergessene-seelen.de

Besonders in dieser weltweiten Ausnahmesituation hilft nur eins; sich gegenseitig helfen, nicht aufgeben, Ruhe bewahren und verantwortlich handeln.

In diesem Sinne; bleibt gesund!

09.03.2020

 

Was für eine Schönheit - aber leider eine verletzte Schönheit...

Unser Freund Hakkı fand diese Katze heute in Manavgat. Das Beinchen sieht wirklich schlimm aus. Wir übernehmen!

Für morgen haben wir bereits einen Termin beim Tierarzt vereinbart. Wir hoffen, dass sich der Bruch operieren lässt...

Daumen drücken! Wir werden berichten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Limon Vergessene Seelen e.V.