Hier finden Sie uns

Limon - vergessene - Seelen e.V.

Oberfeldstraße 15

50129 Bergheim

SEPTEMBER - OKTOBER 2021

27.09.2021

 

Wenn sie kämpfen, kämpfen wir mit ihnen...
Es steht nicht gut um den roten Kater. Am 1.9.21 kam er mit uns aus dem Tierheim. 2 Wochen war er in der Klinik und hat immer weiter abgebaut und auch das Fressen eingestellt. Am 15.9. brachten wir ihn zu Dr Pelenk. Dort wurden weitere Untersuchungen gemacht. Der Kater ist FIV (Katzenaids) positiv und die extremen Entzündungswerte und die Anämie wiesen darauf hin, dass der Virus ausgebrochen ist... Nach einigen Tagen waren die Entzündungswerte besser, aber die Organwerte schlecht. Der Virus hat wohl überhand genommen.
Die Chancen stehen schlecht...
Trotzdem ist er nun bei uns. Ob es Sinn macht, wissen wir nicht. Aber er läuft, kuschelt und ganz wichtig: er frisst. Er würde so gerne leben... Und solange das so ist, können wir ihn einfach nicht wegschicken... Aber er ist sehr dünn und eigentlich totkrank. Es geht irgendwie nur darum, den richtigen Moment abzuwarten. Den Moment, in dem er bereit ist, loszulassen. Den Moment, bevor es quälend für ihn wird... Ob es noch ein Wunder geben wird?
Manche Tiere berühren uns besonders. So wie er. Die Arztkosten belaufen sich mit allen Klinikaufenthalten und Untersuchungen auf über 400 Euro. Wenn es umsonst war, ist es so. Wir haben alles versucht und sind nun einfach da und schauen, was passiert...
LIMON - vergessene Seelen e.V.
IBAN: DE35 3705 0299 0142 2954 85
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln
Oder paypal@limon-vergessene-seelen.de

28.09.2021

 

Kletteräffchen ❤❤
So werden wir jeden Tag von den beiden Babys aus dem Tierheim begrüßt! ? Der Napf soll bitte umgehend gefüllt werden. ?
Die beiden sind stabil und es geht ihnen gut. Nach wie vor sind sie aber separiert und mit der ersten Impfung warten wir lieber noch etwas. Sicher ist sicher...
Die unteren beiden Bilder zeigen die 2, als sie zu uns kamen. Das Auge der Kleinen sieht inzwischen super aus und vielleicht besteht sogar eine kleine Chance, dass sie damit sehen wird. ?

28.09.2021

 

Schon wieder 2 blinde Notfellchen
 
Wir berichten im Moment wenig, aber nicht weil wenig los ist - im Gegenteil... alle Plätze sind belegt, wir müssen Anfragen abweisen und schauen, dass wir unseren Tierchen, die da sind, die beste Versorgung bieten können.
Vor einigen Tagen kamen diese beiden blinden Tiger zu uns. Sie wurden auf der Strasse gefunden und dort hätten sie keine Chance gehabt. Dem Mädchen geht es relativ gut, dem etwas grösseren Katerchen leider nicht... er mag einfach nicht fressen.
Er scheint ziemlich verzweifelt und traurig und nichts mag helfen... Wir versuchen es natürlich mir viel Liebe und füttern, aber leider zeigt sich kein Erfolg.
Seit 3 Tagen bekommt er täglich Infusionen und Medikamente beim Tierarzt. Aber kämpfen muss er selbst, das können wir ihm leider nicht abnehmen... ?
Also, drückt bitte alle Daumen für die beiden Seelchen! ❤?

20.09.2021

 

Ein Notfellchen
 
Dieser Strassenkater hatte eine schwere Infektion an den Zähnen. Sie mussten gezogen werden.
Er wurde mit Langzeitantibiotika versorgt und gegen Parasiten behandelt.
Gute Besserung. ?

19.09.2021

 

Projekt "vergessene Seelen"
In dieser Woche durften 6 weitere Katzen mit uns das Tierheim verlassen.
1
Die Katze war bereits kastriert aber seit einiger Zeit schon im Tierheim. Sie durfte direkt auf eine Futterstelle bei Hakki Uray ziehen.
2
Diese Katze wurde wohl von ihren Besitzern abgegeben. Sie war sehr verstört aber relativ frisch kastriert und sehr gepflegt. ? Sie durfte zu unserer lieben Freundin Belgin an die Futterstelle ziehen.
3
Der Kater sass auch lange im Tierheim. Dünn, aber soweit fit. Er wurde kastriert und es mußten einige Zähne gezogen werden. Auch er ist bei Belgin.
4
Die Katzendame war ebenfalls lange im Tierheim. Auch sie haben wir kastrieren lassen und es mussten ihr alle Zähne gezogen werden. Auch sie wird liebevoll von Belgin umsorgt.
5
Ein schweres Schicksal... Beide Hinterbeine und die Hüfte mehrfach gebrochen. ?? Wir wollten es gerne versuchen, haben weitere Meinungen eingeholt... Die Maus war aber allgemein nicht fit und die Chance, dass sie eine OP mit solch grossem Gewebeschaden übersteht, gering. Heilungschancen nicht besonders... sie hat nicht gefressen, trotz Schmerzmittel und allem. Wir haben sie nach 2 Tagen schweren Herzens gehen lassen...??
6
Eine schlimme Infektion, der Kiefer gebrochen und falsch verwachsen, Schmerzen ohne Ende... Sie war noch dazu komplett dehydriert. Sie war ganz frisch im Tierheim, kam mit uns mit und auch hier konnten wir nur noch eins tun: ihr den Weg ins Regenbogenland schenken. ?
Es sind Schicksale, die uns bewegen. Besonders, wenn die Erlösung die größte Hilfe ist, die man noch leisten kann... ?❤

18.09.2021

 

Samba - Neuzugang ?
Dieser hübsche blinde Kater durfte vor ein paar Tagen bei uns einziehen. ❤
Er wurde von einer tierlieben Frau gerettet und versorgt. Sie fragte schon vor einiger Zeit nach einem Platz für ihn, wenn sie wieder nach Deutschland zurück muss. Leider war das dann schneller als geplant der Fall. Und ja, sie hätte ihn gerne behalten - aber für ein blindes Tier ist das ewige hin- und her reisen auch nicht gut...
Also ist der Kleine nun hier. Und er hat sich so supertoll eingelebt, spielt mit den anderen und klettert fleissig die Kratzbäume hoch und runter. ?

08.09.2021

 

Papierkram ?
Langweilig, aber wichtig: die Ausreisevorbereitung.
Bei 8 jungen Katzen musste aktuell Blut für die Tollwut-Titer-Bestimmung genommen werden.
Der grosse Schritt ins neue Leben. ❤

07.09.2021

 

Bailey - 350 Tage volles Leben ❤
Wir vermissen dich. ?
Über 6 Jahre warst du im Tierheim, und am 16.9.2020 kamst du endlich zu uns...
350 Tage warst du bei uns, hast jeden Tag und jede Sekunde ausgekostet. Hast uns gezeigt, wie man das Leben lebt, wie man es einfach annimmt und genießt.
Keiner hat so viel Lebensfreude ausgestrahlt wie du. Keiner so viel Staub aufgewirbelt wie du.
Es war noch lange nicht genug...
Du warst eigentlich innerlich noch ein Welpe, hast so getan als wäre jeder Tag der Beste. Hast dich über jeden Knochen gefreut, an jedem Grashalm gerochen, jeden Menschen in dein Herz gelassen und auch viele tierische Freundschaften geschlossen. ❤
Jeden Tag hast du uns ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Bis zu jenem Tag...
Wir waren dein Zuhause, und dafür sind wir dankbar.
Machs gut, Bailey, Sakat, Pinguin. ❤?❤
RIP
2012 - 01.09.2021
**********************************
Bailey lag am Abend dieses Tages tot in seinem Gehege. Wir sind immer noch völlig geschockt. Es gab weder vor seinem Tod irgendwelche Anzeichen, noch konnte der Tierarzt danach etwas feststellen. Vermutet wird ein Herzstillstand... ?

06.09.2021

 

PROJEKT „vergessene Seelen“ ?
Wie es mal wieder begann… Nach den Feuern sahen wir ein Video aus dem Tierheim mit einer blinden kleinen Katze. Wir sind hin und wollten sie abholen. Leider lebte sie nicht mehr. Wir haben die Katzen dort gesehen und Rose und Jacky mitgenommen… Und hatten Bilder im Kopf. ?
Wir haben lange überlegt, wie wir dieses Projekt starten, ob wir es überhaupt starten und wie es nennen sollen.. Haben wir die Mittel, die Nerven und vor allem die Kraft? Vielleicht… Können wir nichts tun? Nein…
 
In den letzten Jahren hat sich hier im Tierheim viel getan. Und eigentlich gibt es dort keinen Platz für Katzen, aber genau diese sind nun doch wieder da. Verletzte und Fundtiere werden abgegeben, und müssen aufgenommen werden. Es waren aktuell über 50 Katzen. Platz gibt es viel weniger und so leben die Tiere buntgemischt in Käfigen und stecken sich gegenseitig mit Krankheiten an. Die medizinische Versorgung kann nicht ausreichend gewährleistet werden, genauso wie aktuell die Hygiene. Das einfach mal sachlich gesehen…
Das positive ist, dass unsere Hilfe angenommen wird. Und das eingesehen wird, dass man sie braucht.
Die letzten Jahre haben uns gelehrt, dass man mit bösen Worten, Beschwerden und Propaganda nichts erreicht. Das Einzige was man sinnvoll tun kann, ist zusammenzuarbeiten und aktiv zu helfen. Und genau das möchten wir hier tun.
Wir waren letzte Woche das erste Mal mit unserem Tierarzt vor Ort und haben mit dem Tierheim-Tierarzt alles besprochen. Der Plan steht - aber die Umsetzung wird nicht einfach. Es wird wahrscheinlich auch ein paar Wochen dauern, bis man den Bestand im Tierheim soweit reduzieren kann, dass sich die Zustände überhaupt verbessern können… Dafür werden nun z.B. die gesunden Tiere kastriert und später von uns abgeholt.
Der Bericht zu letzter Woche folgt.
16 Katzen haben das Tierheim an einem Tag "verlassen".
Leider kam die Hilfe auch für viele zu spät.
Aktuell sind 6 Tiere noch in der Klinik oder bei uns untergebracht.
Es gibt im Projekt der vergessenen Seelen zwei Dinge, die wir angehen möchten.
1. Die Zustände vor Ort verbessern
Die Käfige, um Tiere vorübergehend aufzunehmen, sind vorhanden, jedoch müssen diese besser ausgestattet werden. Die einzelnen Bereiche möchten wir mit Plexiglas abtrennen und die Käfige mit einem neuen Boden ausstatten, der gut gereinigt werden kann. Es muss eine bessere Basis geschaffen werden, um die Hygiene zu gewährleisten. Dafür erhalten wir in den nächsten Tagen die Masse der einzelnen Bereiche und bestellen, was nötig ist. Die Umsetzung werden wir, wenn alles klappt, auch selbst in die Hand nehmen.
2. Hilfe bei der Versorgung der Katzen
Hier wird es dann schon etwas schwieriger, weil wir nicht so genau wissen, was auf uns zukommt. Zum einen möchten wir gesunde Katzen an Futterstellen unterbringen. Natürlich kastriert. Schwerverletzte und kranke Tiere, für die die Versorgung nicht ausreichend ist, sollen in die Klinik gebracht werden und dort behandelt werden. Hierfür übernehmen wir Behandlungskosten. Auch ist das Ziel, in regelmäßigen Abständen mit unserem Tierarzt vor Ort zu sein und dort direkt einzugreifen. In der Klinik sollen 2-3 Behandlungskäfige für diese Seelen frei sein. Unsere Auffangstation ist voll, aber das Ziel ist, dass wir 3-4 vorübergehende Plätze anbieten können, für Tiere die z.B. nach Knochenoperationen noch Ruhe brauchen oder andere Tiere, die nach Klinikaufenthalten eine Nachbehandlung benötigen.
Das klappt aber alles nur, wenn die aktuelle Zusammenarbeit gut und friedlich bleibt, was wir natürlich sehr hoffen. Es hört sich vielleicht alles ziemlich einfach an, aber das ist es nicht.
Was brauchen wir?
1.Wenn Tierliebe Menschen in der Region Side/Manavgat noch Futterplätze für gesunde, kastrierte Tiere anbieten können, wäre das großartig. Oder ihr lebt in der Region, und möchtet eine Katze adoptieren? Bitte gerne bei uns melden.
2. Es kommen Kosten auf uns zu. Zum einen für die Ausstattung der Käfige, zum anderen aber auch - und das wird viel mehr – für die Behandlung von Katzen, die wir in die Klinik übergeben. Wir werden für die vergessenen Seelen „gesondert“ Arbeiten. Geld, was für dieses Projekt gespendet wird, wird auch dafür verwendet und ihr werdet regelmäßig auf dem Laufenden gehalten. Haben wir ein bisschen was beiseite, können wir mehr tun. Aber wir müssen hier einfach aufpassen, dass wir uns nicht übernehmen und uns verschulden.
LIMON - vergessene Seelen e.V.
Vermerk: Projekt vergessene Seelen
IBAN: DE35 3705 0299 0142 2954 85
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln
oder paypal@limon-vergessene-seelen.de
DANKE. ?

04.09.2021

 

Alba ?‍⬛
Tja.. Es gibt noch mehr zu berichten. Und im Moment leider wirklich viel zu wenig Gutes.
Alba und Tros; 2 Überlebende von 6, die auch noch an Katzenseuche erkrankten und doch wieder gesund wurden. Story: https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=3011325989187177&id=1598859027100554
Sie durften gemeinsam zu einer lieben Bekannten ziehen und haben sich gut eingelebt. Sie tobten im Garten und wir haben uns gefreut, dass sie glücklich sind. Ein toller Platz auf Lebzeiten...Und dann kam das grosse Unglück.
Der schwarzweisse Tros hat im Spiel einen schweren Stuhl umgestossen und dieser ist ihm auf den Kopf gefallen. Tros hatte neurologische Störungen und es ging ihm nicht gut. 3 Tage hat unsere Bekannte um sein Leben gekämpft, aber verloren. Es ist kaum in Worte zu fassen... Ihr könnt euch vorstellen, dass alle Beteiligten fix und fertig waren. ?
Alba blieb ohne Bruder und Spielkameraden zurück und das hat uns mehr als traurig gestimmt... Also kam sie zurück.
Sie ist nun bei uns und kommt in die Vermittlung. ❤ Sie hat sich super eingelebt und kommt bestens mit ihren neuen, gleichaltrigen Katzenfreunden zurecht. Und wir Menschen werden regelmäßig geputzt. ?
Eine Geschichte, die man eigentlich gar nicht erzählen mag. So viel Pech kann es ja fast nicht geben...
Aber nun schauen wir nach vorne und hoffen, dass Alba ein tolles Zuhause bekommen wird. ❤

02.09.2021

 

Quaki ?
Der Kleine Kater kam während des Feuers zu uns. Er wurde aus den Brandgebieten gerettet und der Tierarzt bat um Hilfe.

Da er so viel quakt, heisst Quaki wie er heisst - Quaki. ??

Er lieeeeebt es zu kuscheln und hüpft jedem auf den Schoss, der sich hinsetzt.

Quaki darf bleiben, er hat sein Zuhause bei uns am Stall, wo auch die Auffangstation ist, gefunden. ❤

01.09.2021

 

Rose ?
Auch ich wollte mich mal melden... Dass ich meine Schwester Jacky vermisse, brauch ich ja nicht extra zu erwähnen... ? Ich habe mich so gut an ihr orientieren können und wir waren ein Team. Nun muss ich alleine weiterkämpfen.
Aber zum Guten; ich fresse, mein Kot ist inzwischen fast normal und ich habe zugenommen. Ich bin immer noch dünn, aber es geht bergauf. Auf dem Foto stehe ich etwas blöd da, bin halt kein Model. ?
Die Menschen sagen, dass ich noch nicht über den Berg, aber auf einem guten Weg bin.
Ich bin etwas zurückhaltend, aber liebe es zu kuscheln.
Also, drückt mir weiterhin die Däumchen.
Eure
Rose

01.09.2021

 

Jacky ?Manchmal verliert man... Und heute morgen haben wir Jacky verloren. ?Die zwei Kätzchen, die aus dem Tierheim zu uns kamen, waren vom ersten Tag an in keinem guten Zustand. Sie haben gefressen, und wir waren jeden Tag beim Tierarzt zur Infusion. Tests auf Katzenseuche und Giardien waren negativ.
Jacky, die kleine Maus mit ihrem kaputten Beinchen... Sie hat so sehr versucht zu bleiben.
Sie hat gefressen aber der Durchfall war stark, sie konnte die Nahrung nicht halten und hat kein Gramm zugenommen.
Sie hat es geliebt uns auf den Schoss zu klettern und hat so viel zu erzählen gehabt. ❤
Gestern wollte sie nicht mehr fressen. Ihr Blick sprach Bände... ? Wir wollten nicht aufgeben.
Aber...
Jacky hat sich heute morgen auf die Reise gemacht. ?
Manchmal kommt eins nach dem anderen und dann merkt man, wie man seine Grenzen erreicht. Aber wir wollen alles dafür tun, dass zumindest ihre Schwester Rose ein tolles Leben bekommt...
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Limon vergessene Seelen e.V. - Tierschutz in der Türkei - Eine Hoffnung für Handicap-Tiere