JANUAR - FEBRUAR 2020

27.02.2020

 

Hallo, ich bin die Neue hier!

Ihr wundert euch bestimmt, was ich hier mache. Denn an mir ist alles dran - ich habe alle 4 Beine und alle 2 Augen. Das macht mich hier schon direkt zu einer kleinen Ausnahme zwischen all den Handicap-Katzen, die hier sonst so rumlaufen!
Eine Urlauberin fand mich im Hotel. Ich bin ihr aufgefallen, weil ich soooo extrem anhänglich und verschmust bin. Sie hat mich dann zum Tierarzt gebracht und dort viel Geld bezahlt, damit alles gemacht wird, damit ich nach Deutschland kann. Ich sollte eigentlich bis zu meiner Ausreise im Juni in der Klinik bleiben, aber 4 Monate im Käfig zu sitzen ist nicht so toll. Die Frau hatte nun Kontakt mit Limon, und hier bin ich!!! Leider kann die Urlauberin mich nicht selbst nehmen, sie ist schon über 80 Jahre alt und weiss, dass das nicht vernünftig ist. Deshalb wird über Limon ein Zuhause für mich gesucht.

Ich habe die Mädels von Limon auch sofort um den Finger gewickelt, ich bin einfach nur lieb und froh um jede Streicheleinheit. Und davon werde ich ja nun ganz ganz viele bekommen!

Miau!

25.02.2020

 

Update zu den 3 Notfellchen...

Der kleine Tiger mit der schweren Infektion (Katzenschnupfen) macht sich wirklich gut. Er frisst und frisst und frisst und auch die Entzündung am "leeren" Auge haben wir inzwischen gut im Griff.

Den grossen Tiger mit den neurologischen Störungen mussten wir über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Nach der Zahn OP hat er sich nicht wirklich erholt, er hat nicht mehr fressen wollen und sein 'Wackeln' ging auf den ganzen Körper über... Alle Versuche, es ihm erträglicher zu machen und ihm zu helfen, sind gescheitert. Wir haben ihn schweren Herzens gehen lassen. Mach's gut du großes, wundervolles Seelchen. ?

Die weisse Katze mit den Zahnproblemen blieb nach der OP ein paar Tage beim Tierarzt. Das fand sie gar nicht gut. Aber was muss, das muss! Gestern durfte sie zurück an ihren alten Platz.

22.02.2020

 

News von Happy

Der kleine Katzenmann hat seine CT-Untersuchung hinter sich. Bis die Ergebnisse alle da waren, musste er auch erstmal 1 Woche in der Klinik bleiben... Aber nun ist er auf seiner Pflegestelle angekommen und hat bereits die Couch erobert.

Zum Bericht... "Das mit Happy ist alles nicht schön. Sein Lungengewebe ist mit Bindegewebe durchsetzt (dadurch ist die Lunge nicht mehr elastisch sondern eher fest), das kann erblich bedingt sein (glaubt der Tierarzt in dem Fall nicht) oder die Nachwirkung des Katzenschnupfen bzw einer unbehandelten Lungenentzündung. Das ist aber nicht das Hauptproblem - sondern die Folge davon; der viel zu hohe Blutdruck in der Lunge, deswegen schlägt sein Herz auch viel zu schnell. Happy bekommt jetzt Blutdrucksenker und soll in 6 Monaten nochmal zum Ultraschall um zu gucken ob sich seine Gefässe positiv verändert haben, erst dann kann der Tierarzt eine Prognose abgeben ob er eine normale Lebenserwartung hat oder eben nicht. Ausserdem hat Happy 30,000 weisse Blutkörperchen, normal sind 15,000 - 18,000. Da wird in ca 4 Wochen nochmal ein Blutbild gemacht. Dagegen bekommt er keine Medikamente weil sein Allgemeinzustand (bis auf den Blutdruck) sehr gut ist..."

Tja ihr Lieben, wir hatten besseres gehofft. Nun müssen wir abwarten, was in den nächsten 6 Monaten passiert. Happy bleibt so lange bei uns. Die Interessentin möchte auf ihn warten, und wir hoffen, dass Happy irgendwann wirklich sein HAPPY End bekommen wird. 

19.02.2020

 

Gleich 3 Notfellchen heute...

Als erstes ging es an die Promenade von Evrenseki. Dort baten Urlauber um Hilfe wegen 2 kranken Katzen. Wir hatten Glück und konnten auch beide einfangen.

Katze Nr 1 zeigt Lähmungserscheinungen an den Hinterläufen, sie kann nicht richtig laufen. Beim Tierarzt wurde geröngt, es konnte jedoch nichts Auffälliges festgestellt werden. Die Katze hat aber auch ganz schlechte Zähne. Heute werden diese gezogen und danach müssen wir schauen, wie sie sich erholt. Vielleicht ist es nur ein Trauma der Nerven und sie wird wieder laufen können... sie kommt ab morgen erstmal zu uns.

 

Gleich so viel Elend an einem Tag. Drückt allen 3 die Daumen, dass alles gut wird.

50 € haben wir von den lieben Urlaubern erhalten. Die Behandlung für alle 3 wird sich auf ca 150 € belaufen...

LIMON - vergessene Seelen e.V.
IBAN: DE35 3705 0299 0142 2954 85
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln

Oder paypal@limon-vergessene-seelen.de

 

19.02.2020

 

Katze Nr 2 hat ebenfalls sehr schlechte Zähne. Sie wird auch operiert, bekommt Langzeitantibiotika und wird einige Tage beim Tieratzt bleiben, um sich zu erholen...

19.02.2020

 

Katze Nr 3 kommt aus Side. Bei einem Restaurant wurde uns ein krankes schwarzes Katzenkind gemeldet. Das war heute leider nicht da, aber sein Geschwisterchen. Die Angestellten im Restaurant werden weiter nach der fehlenden Katze Ausschau halten. Der Tiger wurde heute untersucht, leider scheint ein Auge durch den Katzenschnupfen schon zerstört zu sein. Auch der Allgemeinzustand ist nicht gut, aber er frisst... der Kleine ist nun auch bei uns, und wir hoffen dass er sich mit der entsprechenden Behandlung wieder erholt.

12.02.2020

 

Dieser Kater kam durch einen Notruf von Hakkı zu uns. Sein linkes Vorderbein war schwer verletzt, die Haut komplett abgelöst. Das Beinchen musste amputiert werden... Die OP ist nun einige Tage her. Heute waren wir zur Kontrolle und es wurden weitere Untersuchungen gemacht. Das Katerchen trinkt sehr viel, die Nieren sind aber im Moment okay, wir müssen es jedoch weiter beobachten. Der Kater wurde gegen Ohrmilben behandelt, schlechte Zähne hat er leider auch - einige müssen gezogen werden. Durch die letzte grosse OP braucht er noch etwas Zeit, damit er eine weitere Narkose sicher gut verkraften kann. Sein Alter wird auf 6 bis 7 Jahre geschätzt. Und leider ist er auch noch positiv auf FIV getestet worden, was wohl auch die Anämie (Blutarmut) erklärt.

Eine kleine Grossbaustelle. Man sieht ihm an, dass er vieles durchgemacht hat. Und trotzdem will er Leben. Nach den ersten Tagen Unsicherheit genießt er nun die Streicheleinheiten und kommt langsam zur Ruhe. Wir möchten ihm trotz seiner Probleme ein friedliches, sicheres Leben bieten. Er hat es so verdient. Genau diese Seelchen sind es, die am dringendsten auf Hilfe angewiesen sind.

11.02.2020

 

Unsere Auffangstation - einfach mal ein paar Bilder von heute. Hier wird täglich geschrubbt, geschaufelt, gefüttert, gespielt und geschmust.

... was man so alles aus einer Pferdebox machen kann. ?

 

und jaaa, die Einhorn-Gardine ist mehr für uns als für die Katzen! ?

06.02.2020

 

*** Spendenaufruf - 350 EUR ***
*** Spendeneingang - 350 EUR ***

Happy auf dem Weg in ein neues Leben - mit eurer Hilfe! Als kleiner Katzenmann mit nur ca 5 Wochen kam Happy zu uns. Bereits damals war er komplett blind. Happy hat immer gekämpft und wuchs zu einem wunderhübschen jungen Kater heran.

Soweit ist Happy gesund. Aber beim Tierarzt in der Türkei wurde festgestellt, dass Happy eine gewebliche Veränderung im Bereich Lunge/Herz hat. Die Möglichkeiten in der Türkei sind beschränkt und so haben wir entschieden, Happy in Deutschland untersuchen zu lassen. Ein CT wird gemacht. Wir können keine Katzen vermitteln ohne zu Wissen, was da genau los ist... Wenn die CT Ergebnisse nichts schlimmes ergeben, hat Happy auch schon die Aussicht auf eine Endstelle.

Happy ist in Deutschland angekommen, und in wenigen Tagen steht sein CT Termin an. 350 € wird es kosten, und das ist schon ein super Sonderpreis.

Ihr wisst, dass wir finanziell ziemlich am Anschlag sind. Jede Hilfe für Happy ist mehr als willkommen! Natürlich werden wir euch informieren, was bei der Untersuchung rauskommt.

LIMON - vergessene Seelen e.V.
Vermerk: Happy
IBAN: DE35 3705 0299 0142 2954 85
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln

Oder paypal@limon-vergessene-seelen.de

22.01.2020

 

Becky - Happyend

Die kleine Becky, unser liebes Eichhörnchen, ist auch in ihrem neuen Zuhause angekommen. Jeden Besucher hat sie bei um den Finger gewickelt, so auch ihre neue Mama.

Die kleine Maus hat ihr Paradies gefunden und wird sich bestimmt ganz dolle verwöhnen lassen.

Geniess es du besonderes Kätzchen, schön dass du bei uns warst.

18.01.2020

 

Cappuccino - Happyend

Auch unser hübsches Dreibeinchen durfte nach Deutschland in ihr neues Zuhause reisen. Cappuccino hat etwas länger gebraucht, um sich einzuleben. Aber inzwischen ist sie angekommen und das neue Katzenleben scheint ihr zu gefallen.

Cappuccino, geniesse jeden Moment und lass es dir gut gehen. 

18.01.2020

 

Aiden - Happyend

Gestern erst ist Aiden in Deutschland bei seiner Familie angekommen. Und nach wenigen Stunden entstand schon dieses gechillte Foto. Tja Aiden, wir haben nichts anderes erwartet!

Geniess dein neues Leben, bleib immer so neugierig und aufgeschlossen und lass dich verwöhnen!

17.01.2020

 

Wir sind froh, wenn wir helfen können... umso schlimmer, wenn die Hilfe zu spät kommt.

Dieses kranke Kätzchen fand unser Freund Hakki heute auf der Strasse. Wir haben zugesagt, die Behandlung zu übernehmen... und später auch die Katze, bis sie wieder gesund ist. Dazu kommt es aber nicht mehr...

Die Kleine war zu angeschlagen, sie war über ein paar Stunden beim Tierarzt und wurde mit allem versorgt, was ging. Leider war ihr Körper schon zu schwach - dehydriert, verhungert, von einer Viruserkrankung geschwächt. Sie ist nun im Regenbogenland und darf dort ohne Schmerzen glücklich sein... Machs gut kleine Seele, wir hätten gerne mehr für dich getan!

Die Behandlungskosten stehen noch nicht fest, wir rechnen mit ca 60€. Ihr wisst, im Moment zählt jeder Cent.

LIMON - vergessene Seelen e.V.
Vermerk: Notfall Hakki
IBAN: DE35 3705 0299 0142 2954 85
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln

Oder paypal@limon-vergessene-seelen.de

15.01.2020

 

*** SPENDENAUFRUF - UND DAS KLEINE WUNDER PEPE ***
KOSTENPUNKT: EUR 664,00
SPENDENSTAND: EUR 601,78

Gestern war ein teurer Tag...

Bei Inola, Freddie und Pepe standen die notwendigen Augenoperationen und Kastrationen an, einige Schützlinge mussten untersucht werden. Total sind wir um 664 EUR ärmer… Aber alles war notwendig und musste gemacht werden. An der falschen Stelle sparen geht leider nicht.

Was wurde gemacht?

Joe Black – 331 TL – 50,92 EUR
Der kleine Kater lebt seit September bei Nicole Mader in Pflege, wir hatten damals keine Möglichkeit, ihn aufzunehmen. Joe Black hat eine Behinderung, man weiss nicht genau was, aber er ist anders als andere Katzen. Entweder ist es eine Beschädigung des Hirns oder der Nerven. Auf jeden Fall musste Joe Black zum Tierarzt wegen Durchfall, er wurde behandelt und bekam Spezialfutter.

Koa – 226 TL – 34,77 EUR
Unser Koa leidet seit einiger Zeit an Schnupfen. Die verabreichten Medikamente haben bis jetzt nicht angeschlagen, und so musste er heute dem Tierarzt vorgestellt werden. Wir hoffen, dass das neue Antibiotika schnelle Linderung bringt.

Ronaldo – 100 TL – 15,38 EUR
Der kleine Ronaldo hatte, als er zu uns kam, eine schlimme Augeninfektion. Seine Augen konnten beide gerettet werden, auf einem Auge hat er eine kleine Veränderung, die ihn aber nicht weiter beeinflusst. Sein Blick wirkt jedoch immer etwas wässerig. Deshalb wurde er heute untersucht. Der Tränenkanal Auge-Nase ist bei ihm beschädigt, und so bleibt immer ein Tröpfchen zu viel Tränenflüssigkeit in den Augen. Nun wissen wir woher es kommt, weiter gemacht werden muss zum Glück nichts.

Inola – 1450 TL – 223,08 EUR
Bei der hübschen Inola mussten beide Augen operativ entfernt werden, bzw die Augenhöhlen gesäubert und zugenäht werden, damit sie in Zukunft sicher keine Probleme mit Infektionen hat. Im gleichen Zug wurde Inola auch kastriert.

Freddie – 1259 TL – 193,70 EUR
Bei Freddie musste ein Auge entfernt werden. Leider hatte Freddie auch noch einen innenliegenden Hoden, den der Tierarzt erstmal suchen musste… Denn wenn dieser nicht entfernt wird, bleibt der Kater ein ganzer Kerl und die Kastration ist sinnlos. Gefunden wurde der Hoden dann im Bauchraum. Aber wir sind froh, dass alles gut geklappt hat.

Pepe – 950 TL – 146,15 EUR
Bei Pepe waren wir besonders gespannt, denn wir hatten die Hoffnung, dass vielleicht doch ein Auge erhalten werden kann. Und so war es dann auch! Pepe wurde ein Auge entfernt und er wurde kastriert. Das andere Auge wurde operiert, die Nickhaut entfernt und das Auge somit etwas befreit. Pepe kann auf dem Auge nicht 100% sehen, aber zumindest ein bisschen. Und das grenzt an ein kleines Wunder - was auch der Tierarzt bestätigt hat, nachdem er das Foto gesehen hat wie Pepe damals zu uns kam. Wir sind überglücklich für Pepe!

Es ist uns unangenehm, aber anders geht es im Moment einfach nicht: Helft ihr uns nochmals? Wir freuen uns über jede kleine Spende.

LIMON - vergessene Seelen e.V.
Vermerk: Tierarztkosten 14.1.2020
IBAN: DE35 3705 0299 0142 2954 85
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln

Oder paypal@limon-vergessene-seelen.de

PS: das Gestrichene bei der abfotografierten Rechnung ist eine Position von einem privaten Tier, dies wurde natürlich auch im Spendenaufruf nicht berücksichtigt.

14.01.2020

 

SPENDENAUFRUF VOM 06.01.20 - ZWISCHENSTAND

Update; Spendenstand EUR 3491,33 - EUR 908,67 offen

Leute, ihr seid der Wahnsinn! Total! Mit einem Minus von 4400 EUR sind wir ins neue Jahr gestartet... eine schwere Last, die ihr uns grösstenteils bereits abgenommen habt.

In den letzten Tagen sind Total EUR 3306,33 von insgesamt 90 Menschen bei uns eingegagen. Das ist wirklich unglaublich und wir haetten niemals damit gerechnet.

Nun haben wir noch offene Altlasten von EUR 1093,67, dazu kamen in den letzten Tagen weitere 520 EUR an neuen Kosten - Ausreisepapiere mussten gefertigt werden, Impfungen wurden gemacht, und das Notfellchen wird behandelt. Es bleibt bei einem Minus und ganz geschafft ist es noch nicht. Aber die Last ist viel kleiner, als noch vor 8 Tagen.

Wir danken euch wirklich von ganzem Herzen für jede einzelne Spende, ob gross oder klein.

Ein Restbetrag wird offen bleiben, denn wir müssen auch kurzfristige Kosten decken können und brauchen immer ein bisschen Reserve in der Kasse. Und heute Abend kommt dann noch die Abrechnung für 3 Augen-OPs und Kastrationen, dazu werden wir euch dann morgen erneut belaestigen.

Aber ehrlich; wir waren ziemlich verzweifelt. Nun sehen wir wieder ganz viel Licht und haben ein gutes Gefühl, dass wir das alles hinkriegen. Dank EUCH!

DANKE DANKE DANKE

In den Bildern die Spendenauflistung.

Weiterhin unser Spendenkonto:
LIMON - vergessene Seelen e.V.
IBAN: DE35 3705 0299 0142 2954 85
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln

paypal@limon-vergessene-seelen.de

14.01.2020

 

Unser Notfellchen hat ihren Kampfgeist zurück.

Sie ist viel aktiver, fordert ganz viel Streicheleinheiten und ab und zu nimmt sie selbständig ein bisschen Wasser zu sich und verdrückt mal 1, 2 Bröckchen Futter. Nicht genug, aber der Wille ist da.
Sie bekommt weiterhin täglich Antibiotika, Vitamine und Serum unter die Haut, sowie Zylexis zur Unterstützung.
Auch Pipi hat sie nun 2x abgesetzt, leider im Bettchen, aber es tut sich was. Der Schnupfen ist so gut wie weg und das Auge reagiert auch wieder auf starkes Licht. Was da genau ist, werden wir sehen.
Über den Berg ist sie noch nicht, aber sie hat den richtigen Weg eingeschlagen...
Das Mädchen hat ein Babyface, ist aber bereits ca 10 Monate alt.

Weiterhin Daumen drücken bitte

12.01.2020

 

Der erste Notfall 2020

Heute ist uns diese Katze aufgefallen. Sie wirkte völlig entkräftet und orientierungslos. Also erstmal angehalten und nachgeschaut. Die Kleine hatte ein verschnupftes und verklebtes Näschen, ein Auge war schon durch eine Infektion kaputt und das andere Auge wirkte auch nicht normal. Auch wenn sie kläglich mauzte, einfach so mitkommen wollte sie dann doch nicht... also erstmal den Casher geholt - das war dann einfach. Und als die Kleine erstmal in der Box sass, genoss sie auch schon die ersten Streicheleinheiten.

Die Maus hat eine Infektion der Atemwege, das noch vorhandene Auge zeigt keine Reflexe, sie scheint komplett blind zu sein. Abgemagert, unterkühlt, dehydriert... Beim Tierarzt gab es erstmal eine Notversorgung mit Antibiotika, Serum und Vitaminen...

Leider geht es ihr wirklich nicht gut. Sie ist nur Haut und Knochen, kraftlos und auch trinken oder fressen will sie nicht... Sie muss schon länger in der Gegend umhergeirrt sein. Ach Mäuschen, hätten wir dich doch früher gefunden.

Drückt die Daumen, dass die Hübsche ihren Kampfwillen wiederfindet und durchkommt...

 

06.01.2020

 

*** SPENDENAUFRUF ***

Update: Restbetrag offen - 1,458.67 EUR
Ihr seid der Hammer!!! 2,941.33 EUR sind bereits bei uns eingegangen. Unglaublich! Wirklich unglaublich! Ihr habt uns eine ganz ganz schwere Last von den Schultern genommen, jeder einzelne von euch! Wahnsinn! Ein bisschen fehlt noch um auf 0 zu kommen, und es wäre natürlich toll wenn noch mehr dazu kommt. Aber es ist schon sooo viel. Ein Danke reicht kaum aus. Eine detaillierte Spendenauflistung stellen wir noch für euch zusammen. Wir brauchen eure Hilfe… Ganz dringend…

Ende Jahr dachten wir noch, dass mit unserem Kassenstand alles in Ordnung ist… Wie immer legen wir euch die Karten offen auf den Tisch: 6'800 EUR waren da, davon sind 1'500 EUR für die Kastra-Aktion reserviert. Also ein Rest von 5'300 EUR.

Und wir wussten, dass noch ein paar Rechnungen und die Abrechnung der letzten 3 Monate Tierarzt offen sind. Heute kam dann die letzte Abrechnung und somit auch der Schlag.

Wir haben offene Kosten in Höhe von 9'700 EUR.

Viel mehr, als wir Geld haben! Es fehlen 4'400 EUR. Das fehlt nur, um einfach zu decken was wir schuldig sind.

Wir starten mit einem fetten Minus ins neue Jahr und wissen nicht, wie wir das wieder aufholen sollen.

Das letzte Jahr war teuer: viele viele Notfaelle von der Strasse, kranke Tiere auf Pflege, Augenoperationen, Kastrationen, der nötige Umbau des Katzenzimmers, viele Ausreisepapiere. Immer mehr und mehr. Es hat sich einiges angestaut. Beim Tierarzt war noch ein alter Posten offen und wir waren nicht, wie wir dachten, per Ende September 2019 auf 0. Nein…

Uns fehlt eine Menge Geld. Und wir müssen euch um Spenden bitten, um wenigstens wieder aus dem dicken Minus rauszukommen. Sonst wissen wir nicht, wie es weitergehen soll. Wir können und wollen die Kastrationsaktion nicht absagen, denn die Menschen haben spezifisch DAFÜR gespendet. Wir können die kranken Tiere aber auch nicht auf der Strasse zurücklassen und sagen, wir machen jetzt gar nix mehr bis die Schulden bezahlt sind. Wir können die aktuellen Pflegetiere nicht unversorgt lassen. Naechste Woche müssen bei 3 Katzen Augen operiert werden und bei 5 steht die Kastration an… Das werden weitere knapp 600 EUR die an Kosten dazu kommen, und uns wird wirklich schlecht bei dem Gedanken...

Wir hatten im letzten Jahr bereits diverse kleinere Spendenaufrufe. Es kam auch immer was von euch, danke dafür, aber nie konnten die ganzen Kosten gedeckt werden… Auch die Ausreisekosten für die Katzen sind extrem teuer. Wir geben pro Katze ca 320 EUR aus, und bekommen als Schutzgebühr 185 EUR. Jedes Mal ein neues Minus. Und Krankheiten und Operationen sind da noch nicht eingerechnet….

Also ihr Lieben… 3660 Likes für unsere Seite – da würde 1,20 EUR pro Person reichen und es geht uns wieder gut. Aber wir wissen ja, dass das leider nicht so sein wird.

Aber jeder Euro zaehlt. Wir freuen uns über kleine und grosse Spenden. Wir brauchen alles, was irgendwie geht. Wir brauchen euch, um weitermachen zu können! Es waere ein Traum, das Geld irgendwie zusammen zu bekommen. Und traeumen darf man ja.

LIMON - vergessene Seelen e.V.
Vermerk: offene Kosten
IBAN: DE35 3705 0299 0142 2954 85
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln

oder paypal@limon-vergessene-seelen.de

DANKE

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Limon Vergessene Seelen e.V.