Juli - August 2019

27.08.2019

 

Neuzugänge Nr 2 und 3

Maren von "Kastrationsaktion Side" meldete einen Notfall aus dem Seaden Valentine Hotel. Die kleinen Babys wurden gestern Abend eingefangen, ein Geschwisterchen war bereits verstorben.

Wir haben uns die 2 heute beim Tierarzt angeschaut und auch gleich mitgenommen. In dem Zustand können sie nicht zurück ins Hotel. Bei der Schildpatt sind beide Augen nicht mehr zu retten, beim schwarzen Katerchen besteht ein klein wenig Hoffnung für das linke Auge.

Noch 2 Blindis... total sind es dann aktuell traurige 10.

27.08.2019

 

Neuzugang Nr 1

Dieses mal bat der Herr Doktor um Hilfe. Diese Strassenkatze wurde bei ihm abgegeben, ihr rechtes Vorderbeinchen musste amputiert werden. Dr Pelenk wollte sie in diesem Zustand ungern zurück auf die Strasse lassen und so fragte er bei uns an. Wie so oft konnten wir nicht nein sagen, die Handicap Tierchen sind nunmal die, die wirklich Hilfe brauchen.

Die Süsse ist seit gestern bei uns. Noch findet sie eingesperrt sein ziemlich blöd aber das wird. Und Babys hatte sie auch erst kürzlich, die werden aber in der Wohnanlage weiterversorgt.

24.08.2019

 

Baby Katerchen

Der kleine blinde Mann schwächelt seit heute etwas... kein Appetit und Durchfall. Wir haben ihn zur intensiveren Betreuung nach Hause genommen. So ist er besser unter Kontrolle und wird verhätschelt.
Daumen drücken, dass er schnell wieder fit ist und zu seinen Freunden zurück kann.

24.08.2019

 

Heute bin ich zu den Engeln gereist...

Ich bin nur eine von vielen. Eine von vielen Strassenkatzen hier in der Türkei. Ein unschuldiges Baby. Und mein Leben hat heute geendet.

Ich war alleine. Ich wollte eine Strasse überqueren. Es kamen 2 Autos... Im ersten Auto sass jemand, den ich nicht mehr kennen gelernt habe. Er hat mein Leben beendet. Im 2. Auto saß eine Frau, die mich schon von weitem sah und wusste, dass sie mich mitnehmen muss - viel zu gefährlich war die Situation... Das wäre meine Chance auf ein neues Leben gewesen, auf ein Zuhause, eine Familie. Ich stand wirklich ganz kurz davor, dass mein Leben eine gute Wendung nimmt.

Ich war alleine. Das grosse schwarze Auto kam. Es konnte noch bremsen, aber es dachte wohl ich bringe mich in Sicherheit. Ich war so verwirrt, ich rannte weg und wieder zurück. In dem Moment fuhr das Auto los. Es waren keine Sekunden, nicht mal eine Sekunde stand das Auto still. Dann fuhr es weiter. Es hat mich erwischt.

Eine Frau kam angerannt, sanft hat sie mich hochgehoben. Sie hat gesagt dass nun alles gut wird, dass ich es gleich geschafft habe. Ich wusste nicht, was sie meint. Sie war lieb zu mir. Sie hat gesagt, dass ich nicht alleine bin, dass es ihr Leid tut. Sie hat geweint... Da habe ich verstanden. Mein Atem wurde schwächer. Das helle Licht kam näher. Die Engel haben mich mitgenommen. Die Schmerzen waren wieder weg.

Ich bin so klein. Und wisst ihr, auf der Erde war es nicht leicht. Ich war auf einem Auge blind. Ich konnte nicht richtig sehen, und ich war viel zu klein um alleine zu sein.

Und jeden Tag, ergeht es so vielen anderen wie es mir ergangen ist. Bitte passt auf, achtet darauf was um euch herum passiert. Haltet lieber einen Moment länger an, steigt aus und vergewissert euch... wenn ihr uns doch erwischt mit euren grossen Autos, dann schaut bitte ob wir doch noch Hilfe brauchen. Lasst uns nicht einfach zurück. Das ist das Wenigste, was ihr tun könnt.

Ich bin jetzt ein Engel. Mein Schicksal hätte ganz anders sein können. Direkt hinter dem Fahrzeug, welches meinen Tod bedeutete, wartete ein neues Leben auf mich. Ein Leben, was ich nun nie kennenlernen werde.

Ich bin ein Engel.

PS: Tierschutz hin oder her, viel Schlimmes gesehen haben hin oder her... wenn direkt vor den eigenen Augen ein unschuldiges Wesen überfahren wird, dann bricht zumindest für den Moment, eine kleine Welt zusammen. Bitte fahrt vorsichtig. Überall auf der Welt.

20.08.2019

 

Und leider war das noch nicht alles... noch ein blindes Kätzchen kam heute in unsere Obhut. Eine Urlauberin fand das Kleine, sie reist aber morgen ab. Da konnten wir schlecht nein sagen.

Dieses Mal ist es ein kleines Mädchen. Total menschenbezogen und verschmust. Sie ist nun zusammen mit dem kleinen blinden Kater, so sind beide nicht alleine und sie werden bestimmt schnell Freunde...

5 blinde Katzenbabys und 1 einäugiges Katzenbaby, die in die Vermittlung kommen; alle innerhalb kurzer Zeit gefunden und aufgenommen... Und dann noch die 2 rotweissen, bei denen je 1 Auge entfernt werden muss - sie haben aber schon ein Plätzchen hier in der Türkei. Es ist wirklich wieder schlimm dieses Jahr.

20.08.2019

 

Und noch ein blindes Baby

Der kleine Mann wurde auf der Strasse gefunden. Er ist noch sehr klein, gerade mal ca 6 Wochen...

Seit ein paar Tagen ist er bei uns. Trotz seinem Handicap ist er ein ganz lieber, total verschmuster kleiner Schatz!

15.08.2019

 

Wir dachten letzten Sommer noch, dass es noch nie so schlimm war mit den ganzen Augeninfektionen bei Kitten. Aber dieses Jahr scheint es sogar noch schlimmer zu sein...

Eine tierliebe Frau bat uns um Hilfe, als sie diese 2 Kätzchen fand. Wir haben zugesagt, die Behandlung zu übernehmen und die 2 hätten dann bei ihr bleiben können...
Allerdings ist der eine davon wirklich mini, von der Grösse her wirkt er wie 2 Wochen alt... von den Zähnen her sind die zwei jedoch im gleichen Alter, wahrscheinlich sogar Geschwister. Der Kleine ist viel zu klein um eine OP wegzustecken. Also standen wir vor der Entscheidung; den Grossen operieren lassen und den Kleinen mitnehmen - oder beide zusammen lassen. Für die Seele gibt es nichts schlimmeres als Einsamkeit und so haben wir dann auch beide mitgenommen. Trennen war keine Option.
Bei Beiden muss je 1 Auge entfernt werden. Nun gibt es Antibiotika und Tropfen und dann hoffen wir, dass der Kleine das auch schafft. Er ist schon extrem 'wenig'... Beide haben aber zum Glück einen sehr gesunden Appetit.

13.08.2019

 

Die 2 Babys - Update

Bei uns sind ja noch die 2 Katzenbabys, die noch etwas zu klein sind für die grosse Augen OP.

Leider sind aber beim Schwarzweissen die Augen auch nicht mehr zu retten...

Hier mal Vergleichsfotos, wie sie bei Aufnahme aussahen und wie die Infektion inzwischen dank Antibiotika und Augensalbe unter Kontrolle ist.

Die kleine Tigerdame ist völlig verrückt und liebt es, zu spielen. Der kleine schwarzweisse Kater hingegen ist noch sehr schüchtern. Aber das wird.

 

10.08.2019

 

*** HILFE ***

Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt...

Lea, jetzt Samira, durfte ja in ihrem neuen Zuhause einziehen. Lea zeigte hier schon immer einen komischen Gang, aber wirklich feststellen konnte der Tierarzt trotz Röntgenbild nichts. Es war aber klar, dass Lea nochmals untersucht werden muss. Das geschah dann in Deutschland. Dort stellte man fest, dass Lea verkürzte Muskeln an den Hinterläufen hat. Das kommt wahrscheinlich davon, dass sie als Welpe aufgrund der Krankheit so lange beim Tierarzt war und sich zu wenig bewegt hat. Und sie hatte dadurch wohl auch Schmerzen.

Dazu kam, dass Lea am noch vorhandenen Auge ein Rollid hatte, was später zu Problemen und sogar Erblindung geführt hätte...

Als Verein vermitteln wir "gesunde" (nach bestem Können und Wissen) Tiere. Eine Garantie gibt es nie - aber in Fällen wie bei Lea, wo die Probleme eindeutig von hieher mitgebracht wurden, stehen wir in der Verantwortung.

Das heisst in dem Fall; Lea musste operiert werden und wie übernehmen diese Kosten.

Total sprechen wir von 1388.84 EUR. Ein gewaltiger Bazen für einen kleinen Verein. Die neuen Besitzer übernehmen 300 EUR, wofür wir ihnen sehr dankbar sind. Offen bleiben aber immer noch 1088.84 EUR.

Auch in der Türkei standen viele Ausgaben an, und der chronisch kranke Theo in Deutschland kostet auch weiter. Es kommt also gerade einiges zusammen.

Wir freuen uns über jeden Euro, der uns hilft, diese Kosten zu decken!

LIMON - vergessene Seelen e.V.
Vermerk; Lea
IBAN: DE35 3705 0299 0142 2954 85
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln

Oder paypal@limon-vergessene-seelen.de

08.08.2019

 

Schon wieder ein Notfellchen 

 

Unsere Bekannte meldete sich heute bei uns, Kinder haben dieses Katzenkind gefunden und zu ihr gebracht. Wie man sehen kann, hat es eine schlimme Augeninfektion. Sie suchte verzweifelt nach einem Platz für das Kleine. Wir konnten nicht nein sagen...

Also ist es nun da. Nebst der Infektion ist es auch sehr dünn, aber es frisst zum Glück sehr gut. Nun gibt es erstmal gutes Futter und Medikamente, damit es schnell wieder zu Kräften kommt. Die erste Prognose ist leider, dass beide Augen nicht mehr zu retten sind. Aber versuchen kann man's ja.

31.07.2019

 

 

Schaut euch mal den Muckel an ?

Da stellt man beim Putzen ausnahmsweise zwei Klodeckel aufeinander und zack, sitzt der Blindi obendrauf - da soll mal einer behaupten, blinde Katzen hätten Mühe, sich zurecht zu finden.

28.07.2019

 

Nach der Augen OP... alles gut überstanden!

Bei dem Tigerchen wurde 1 Auge entfernt, und auch der Rotweisse war fit genug für seine OP. Hier waren beide Augen betroffen. Beide haben die OP sehr gut weggesteckt, sie fressen und spielen.

Die zwei sind nun zusammen mit der kleinen blinden Tigerdame ins Kinderzimmer eingezogen. Da sie alle von der gleichen Krankheit betroffen waren, besteht keine Ansteckungsgefahr. Und zusammen ist immer besser , als alleine. Noch wird etwas gemeckert, aber in 2, 3 Tagen wird bestimmt wild getobt.

Die Kosten für die beiden OPs belaufen sich auf 335 EUR... ihr wisst schon... Es ist nie mega viel auf einmal, aber die Ausgaben übersteigen leider im Moment die Einnahmen bei Weitem...

LIMON - vergessene Seelen e.V.
Vermerk: Augen OP
IBAN: DE35 3705 0299 0142 2954 85
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln

Oder paypal@limon-vergessene-seelen.de

Danke

26.07.2019

 

Wir bedanken uns bei kult.park und unseren Mitgliedern Britta und Christine - ihr seid der Wahnsinn! Wir sind jetzt am Festival vertreten, wie geil ist das denn!

Sie berichten: "gestern konnten wir mit Spenden bereits die wahnsinnige Summe von 158,50€ erzielen"

Und das war erst Tag 1

25.07.2019

 

Zaubermäuschen - noch so eine arme Seele

Auch wenn sie auf den ersten Blick aufgrund der Augen nicht besonders schön aussieht, sie ist ein ganz bezauberndes Katzenkind.

Für dieses Seelchen erhielten wir und auch Melek einen Hilferuf; Melek übernimmt die OP-Kosten, und wir die kleine Maus mit allem was sonst noch dazugehört. Sie ist seit gestern Abend bei uns.

Auch sie war heute beim Tierarzt, allerdings warten wir hier noch etwas ab mit der OP. Mit ca 6-7 Wochen ist sie noch sehr klein und sie frisst gut, ist fit und verspielt. Das schlimmste der Infektion hat sie wohl bereits geschafft. Sie bekommt Augentropfen und Antibiotika und wir beobachten alles genau. Retten kann man leider nichts mehr, die Augen sind bereits vollständig zerstört. Aber sie wird auch als Blindi ein tolles Leben führen können.

Sie ist soooo süss, ehrlich!

25.07.2019

 

Noch ein Notfellchen

Der Kleine ist beim Tierarzt und wird morgen früh operiert. Wir hoffen, dass alles gut geht.

Es geht wieder los.. überall Augeninfektionen, Katzenschnupfen, arme kleine Katzenkinder...

24.07.2019

 

Heiss!!!

Unsere Katzis machen nicht viel mehr, als faul rumzuliegen. Heute geht es wieder, aber die letzten Tage hatten wir gut 40 Grad. Gespielt wird wohl Nachts, zumindest sieht das Katzenzimmer morgens jeweils danach aus.

Gestern gabs dann gekühlte Handtücher - das fanden sie gut!

23.07.2019

 

Inja

Die hübsche Maus hat die Augen OP gut überstanden und war bereits nach einem Tag wieder ganz die Alte - frech, neugierig, verspielt.

Auch bei ihr haben wir gewartet, sie hatte immer mal wieder kleine Probleme aber wir hatten es gut im Griff. Nun war sie gross und stark genug für die grosse OP, auch kastriert wurde sie gleich.

Die Fäden werden in den nächsten Tagen auch noch gezogen.

Die Kosten belaufen sich auf 198 EUR. Wir freuen uns über Hilfe.

LIMON - vergessene Seelen e.V.
Vermerk; OP Inja
IBAN: DE35 3705 0299 0142 2954 85
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln

Oder paypal@limon-vergessene-seelen.de

Danke

22.07.2019

 

Ein neuer kleiner Stern am Himmelszelt ???

Die kleine Maus hat es nicht geschafft. Als sie vor 6 Tagen zu uns kam, war sie schon ziemlich dünn und geschwächt. Sie hat aber gut gefressen und gekämpft. Trotz Medikamenten wurde ihr rechtes Auge jedoch immer schlimmer, riesengroß... die Bilder ersparen wir euch, so schlimm haben selbst wir das noch nicht gesehen. Sie war eigentlich zu klein und zu schwach für eine OP, unter "normalen" Umständen hätten wir noch ein paar Wochen gewartet. Aber in Rücksprache mit dem Tierarzt haben wir den Termin doch notfallmässig für heute angesetzt - Warten war keine Option mehr...

Trotz aller Vorsicht und aller Bemühungen, ist das kleine Seelchen in der Narkose für immer eingeschlafen. Wir hätten ihr so gerne ein besseres Leben ermöglicht. Komm gut über die Regenbogenbrücke, kleiner Schatz.

16.07.2019

 

Und noch ein blindes Katzenkind
Auch hier konnten wir nicht nein sagen... das Kleine wurde auf der Strasse gefunden und wartete zwei Tage beim Tierarzt in der Box, bis eine Lösung gefunden wurde. Wir haben es heute nach Kontaktaufnahme direkt abgeholt.
Da es die gleiche Viruserkrankung hat, wie der kleine rot-weisse, konnten wir die beiden zusammen setzen. Wir hoffen, dass sie sich anfreunden. Es ist etwas eng aber besser als klein, blind und auch noch alleine sein...
Auch hier steht später die Augen OP an, erstmal soll das Kleine sich einleben und zu Kräften kommen.
Hallo, kleines Baby.

15.07.2019

 

Lea - Happy End

Wenn es perfekt ist... Lea hat nach kurzer Zeit auf ihrer Pflegestelle in Deutschland, ihr endgültiges Zuhause gefunden.

Sie hat alle mit ihrem Charme um die Pfote gewickelt und mit ihrem neuen Hundekumpel scheint es die ganz grosse Liebe zu sein! Das Bild spricht für sich!

15.07.2019

 

Und wieder ein Neuzugang
Eine junge, tierliebe Frau fand dieses Katzenkind auf der Strasse. Beim Tierarzt hat sie dann unsere Nummer bekommen... und heute haben wir den Kleinen abgeholt. Leider ist da nicht mehr viel zu retten, beide Augen sind kaputt und der Kleine blind. Im Moment hat er schlechte Laune, was aber auch verständlich ist. Und Angst... mit der Zeit wird das aber hoffentlich besser.

Natürlich geht er nicht mehr zurück auf die Strasse sondern bleibt bei uns und kommt später in die Vermittlung.

13.07.2019

 

Maja

Auch sie kam als kleiner Welpe - inzwischen ist sie eine stolze, junge Hündin. Krass, wie sich ihre Fellfarbe, vor allem im Gesicht, verändert hat.

Auch Maja sucht noch ihr Zuhause. Sie ist verträglich mit anderen Hunden, kennt Katzen und liebt Menschen. In ihrer neuen Familie wäre sie gerne Einzelprinzessin, aber viel Hundekontakt sollte gegeben sein. Auch Kinder sind kein Problem. Schulterhöhe ca 55cm.

13.07.2019

 

Hellooooo - hier ist die kleine AMELIE

Ich bin schon seit gut 2 Wochen bei Limon, und keiner hat mich hier vorgestellt. Also mach ich das nun selbst! Tsss!

Also - wie ihr sehen könnt, bin ich ein Welpe mit grossen Ohren. Ich war spät Abends alleine an einer gefährlichen Strasse unterwegs. Dort war auch ein kleines Hotel und die Mädels haben gesehen, wie ich dem Personalbus hinterher geweint habe. Wie sich herausstellte, habe ich vorher schon bei vielen Menschen versucht Anschluss zu finden, aber keiner hat sich meiner angenommen. Aber dann hatte ich ja doch noch Glück!

Ich finde es ganz gut hier. Ich schlafe direkt vor Nadine's Tür und passe auf, mit den anderen Hunden tobe ich wild durch die Gegend und die Katzen, die hier so rumlaufen, find ich auch ganz witzig. Und ich mache gerne Schuhe kaputt! 

Ich bin zwischen 3 und 4 Monaten alt, besonders gross werde ich nicht, die Menschen denken so Schulterhöhe 45cm - aber wer weiss das schon.  Ich wurde schon geimpft und es laufen irgendwelche Ausreisevorbereitungen. Was genau das ist, weiss ich nicht, aber ich soll dann ein eigenes Zuhause bekommen. Das finde ich gut. Menschen sind nämlich auch ganz toll.

Falls sich jemand für mich interessiert, gerne melden.

Eure AMELIE

12.07.2019

 

Wieder ein Notfellchen

Eine Urlauberin meldete sich bei uns; bei ihr im Hotel sei eine Katzenfamilie und die Augen der Kleinen sehen nicht gut aus, bei einem besonders schlimm...

Wir hatten Glück und konnten den Kleinen heute einfangen, die anderen Geschwister und die Mama sind ok. Es ging sofort zum Tierarzt, das "Auge" muss entfernt werden. Die OP wurde heute bereits durchgeführt. Morgen kommt der Kleine bis zur Genesung zu uns.

Armes Baby!

10.07.2019

 

Murphy

 

So heisst der kleine Kater, der mit den schlechten Augen zu uns kam. Nach erfolgreichem FIV, FeLV und Giardientest, sowie den ersten Impfungen, durfte er im Katzenzimmer einziehen.

Es wird noch etwas gefaucht und geknurrt, aber auch schon gespielt.

 

Der Tierarzt war auch ganz begeistert, wie gut die Augen aussehen!

10.07.2019

 

BOBBY - Happy End Bobby durfte auch endlich in sein neues Zuhause reisen. Die Besitzer schreiben:

"Ich wollte euch mal mitteilen wie es Bobby nach ein par Tagen bei uns geht. Er ist super lieb, ab und zu natürlich noch etwas vorsichtig (bei Männern ist er etwas zurückhaltender als bei Frauen). Er läuft sehr gut an der Leine und hat seine ersten Hundebekanntschaften mit denen er bereits über die Wiese flitzt (mit langer Schleppleine) , er würde am liebsten mit jedem anderen Hund toben.
Auch mit den Kindern hat er keine Probleme."

Das hört sich doch super an! Rock dein neues Leben, lieber Bobby!

08.07.2019

 

RIP ???

Wir hatten es schon befürchtet... und heute hat es uns der Tierarzt leider bestätigt. Es war leider kein Trauma oder eine Prellung der Nerven... nichts, was wieder in Ordnung kommen könnte... die Wirbelsäule und Nerven waren dauerhaft beschädigt.

"Wenn die Kraft versiegt,
die Sonne nicht mehr wärmt,
dann ist der ewige Frieden eine Erlösung.
Wenn die Kraft zu Ende geht,
ist die Erlösung eine Gnade."

 

Die Entscheidung über Leben oder Tod ist manchmal das Schlimmste... Kopf gegen Herz, Hoffnung gegen Realität.

Und im diesen Fall ist das besonders Schlimme, dass es kein versehentlicher Unfall oder eine Krankheit

war. Diese Katze wurde angeschossen - ganz bewusst, durch menschliche Hand.

 

Mach's gut im Regenbogenland, weisse Schönheit.

 

08.07.2019

 

Dieses kranke Katzenkind fand Hakkı Uray auf der Strasse und bat um Hilfe für die Behandlung. Da konnten wir nicht nein sagen.

Abgesehen von der Augenentzündung ist es auch dehydriert und mag nicht fressen. Katzenseuche und Giardien konnten dank des Tests schon mal ausgeschlossen werden. Das Kleine ist beim Tierarzt und bekommt dort nun die nötige Behandlung.

Daumen drücken!!

 

04.07.2019

 

LEA

Als wir Lea im Dezember 2018 von Alp's Strassentiere übernommen haben, war sie ein kleiner, kranker Welpe. Die Übergabe erfolgte am Flughafen, Dani war den Tränen nahe als sie Lea das erste Mal sah - und so ging es uns allen... Die ersten Tage und Wochen wollte Lea kaum aufstehen. Lea war in Antalya bereits beim Tierarzt und auch wir waren dann mit ihr bei unserem zur Untersuchung. Ein so junger Hund, so gezeichnet von der Krankheit - er riet dazu, sie einzuschläfern. Aber wir konnten nicht mit leerer Leine zu ihrer Pflegestelle zurückkehren - Lea sollte Leben. Und das tat sie!

Ihre Entwicklung ist unglaublich und hat uns alle überrascht. Bei Babs war sie in den allerbesten Händen und hat die beste Pflege bekommen, die es geben kann. Viele Tierarztbesuche in der Türkei, und auch die Amputation eines Auges, musste Lea über sich ergehen lassen. Aber sie hat so gekämpft und ihre Lebensfreude zurück gewonnen.

Lea ist nun in Deutschland. Dort stehen noch Enduntersuchungen an und dann geht es in die definitive Vermittlung... Lea findet es super; sie war schon auf der Hundewiese, hat neue Freunde gefunden und im See baden fand sie auch ganz toll.

Wir sind so dankbar für dieses kleine Wunder! Danke an alle, die daran beteiligt waren.

02.07.2019

 

Juhu, das sieht doch besser aus!

Bei dem kleinen Notfellchen haben wir die letzten Wochen fleissig behandelt... und es scheint zu helfen. Hoffen wir, dass die Fortschritte anhalten. Vielleicht können ja sogar beide Augen gerettet werden... das wäre echt mega!

02.07.2019

 

Die angefahrene Katze wurde nicht angefahren. Davon sind die Menschen, die sie gefunden haben, nur ausgegangen... es kam anders rüber, aber Notfall ist Notfall!

Die Röntgenbilder zeigen, dass sie angeschossen wurde.

Die Kugel hat einen Wirbel verletzt und die Nerven sind beschädigt. Die Katze hat kein Gefühl in den Beinen und setzt im Moment Kot und Urin nicht selbständig ab. Der Tierarzt sieht eine minimale Chance, dass die Nerven nur ein Trauma haben und nicht dauerhaft beschädigt sind... die Katze ist in der Klinik und wir hoffen, dass die Therapie anschlägt... wenn nicht, gibt es keine Möglichkeit, das zu operieren.

 

 

01.07.2019

 

Old Shatterhand... ???
Gekämpft und doch verloren ?

Der Kater war seit 1 Woche in der Klinik... Bereits am Freitag wurden nochmals Blutwerte genommen, leider ohne dass man einen Erfolg gesehen hätte. Heute wurde Old Shatterhand geröntgt und ein Ultraschall wurde gemacht. Oldi's Nieren sind riesig - mindestens doppelt so gross als sie sein sollten. Die einzig mögliche Diagnose, wenn man alles beachtet, ist ein Lymphom, ein Tumor irgendwo im Körper, der durch die Blutbahn in die Nieren gelangt oder evtl auch direkt dort sitzt... eine Punkierung der Niere war in seinem Zustand aber keine Option.

Old Shatterhand war schon sehr lange krank. Der Tierarzt sah keinen Weg, das wieder irgendwie in den Griff zu bekommen...

Old Shatterhands Zustand war dramatisch und hat sich leider kein bisschen verbessert...

Die Entscheidung ist sehr schwer gefallen. Wir wollten ihm alle Chancen geben. Und das haben wir hoffentlich auch...

Old Shatterhand ist heute ins Regenbogenland gereist.
????????????

Und auch wenn es erfolglos war, die Behandlung muss bezahlt werden. 340 EUR sind zusammengekommen.

Wir sind auf eure Hilfe angewiesen. Bitte mit Verwendungszweck 'Old Shatterhand'

paypal@limon-vergessene-seelen.de

Oder

LIMON - vergessene Seelen e.V.
IBAN: DE35 3705 0299 0142 2954 85
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln

Machs gut im Regenbogenland, Oldie! Hoffentlich kannst du da der grosse, starke Kater sein, der du einst gewesen bist. ??

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Limon Vergessene Seelen e.V.