Mai - Juni 2019

28.06.2019

 

Old Shatterhand

So haben wir das tapfere Katerchen genannt. Er ist noch in der Klinik. Heute wurden erneut die Blutwerte gemessen... Leider ist die Besserung nur minimal, die Kortisontherapie schlägt noch nicht wie erhofft an. Sein Zustand ist unverändert Aber wir machen weiter und hoffen, dass es vielleicht in ein paar Tagen besser wird... kämpfen, Grosser!

 

29.06.2019

 

Unsere Kinder

Nicht nur die Mama wurde an ihren alten Platz zurückgebracht... auch von den Kleinen mussten wir uns verabschieden - aber sie haben einen ganz tollen Platz bei einer lieben Freundin gefunden. Heute, nach gut einer Woche, haben wir sie besucht. Es geht allen gut und es tut gut zu sehen, dass sie sich so toll eingelebt haben. Wie gross sie geworden sind!

Weiterhin übernehmen wir in Zukunft alle Kosten für die 5 - Kastration und was sonst noch so kommt.

Liebe Liebe Liebe

 

26.06.2019

 

Mama Sue

Die Katze aus dem Barut Hotel war bis vor kurzem beim Tierarzt untergebracht und konnte nun zu uns kommen. Der Katzenfamilie geht es gut. Mama Sue hasst es aber, eingesperrt zu sein und ist im Moment ziemlich scheu, ihre Kleinen auch.

Vorerst bleiben sie noch bei uns, und dann schauen wir weiter.

Die Kosten für Sue und ihre Kinder wurden komplett von EINER tierlieben Urlauberin übernommen. Es ist schade; der Aufschrei war gross, aber am Ende hilft doch fast keiner... die Kleinen müssen noch geimpft und später auch kastriert werden. Es kann also auch jetzt gerne noch geholfen werden.

24.06.2019

 

Katerchen

Nicht nur ein Häufchen Elend, sondern auch ein großes Fragezeichen...

Der blinde ausgehungert Kater wurde weiter untersucht, ohne Erebnis. FIV, FeLV und Corona-Viren Test waren - zum Erstaunen aller - negativ. Und noch überraschender war, dass auch die Nierenwerte okay sind.

Er ist komplett dehydriert und braucht Infusionen. Ubd er hat eine starke Anämie (Blutarmut). Der Tierarzt tippt auf eine Autoimmunerkrankung... Wissen tun wir es nicht, aber nachdem viel ausgeschlossen werden konnte, wird er nun dementsprechend behandelt. Dr House lässt grüßen...

Wir hoffen, dass sich bald eine Besserung zeigt. Solange der grosse Mann Infusionen braucht, ist er in der Klinik untergebracht.

Daumen drücken!!!

23.06.2019

 

Ein neuer Notfall

Vor 2 Tagen fand Andrea diesen Kater... er befand sich mitten auf einer stark befahrenen Strasse und schlich ganz langsam vor sich hin... sie hielt an; er ist ausgehungert bis auf die Knochen und noch dazu blind.

Sein Allgemeinzustand ist schlecht. Und die Blutwerte auch. Der Tierarzt hat eigentlich geraten, ihn einzuschläfern. Aber wir wollen ihm zumindest eine Chance geben.

Am Samstag hat er Infusionen bekommen... und seit heute scheint er etwas aktiver - er hat heute Abend auch das erste Mal gefressen. Morgen holen wir uns eine zweite Meinung ein und entscheiden, ob er stationär in die Klinik kommt oder bei uns weiterbehandelt wird... ein großes Häufchen Elend.

Aber er macht den Eindruck, dass er Kämpfen will - also kämpfen wir mit ihm!

18.06.2019

 

Boncuk

Das Dreibeinchen durfte gestern im Katzenzimmer einziehen. Noch wird etwas gefaucht und gemeckert, aber das wird hoffentlich schnell.

Ein wirklich hübscher Kerl!

18.06.2019

 

Ein Neuzugang

Hakkı Uray meldete sich wegen diesem Notfellchen bei uns - es wurde von Hunden gejagt. Passiert ist nichts, aber es war schnell klar, dass das ca 3 Monate alte Katzenkind nicht sehen kann. Wir haben natürlich zugesagt, zu helfen. Das Kleine war nun über eine Woche beim Tierarzt und ist seit gestern bei uns. Noch sehr schüchtern, aber soweit fit. Der Tierarzt meinte, dass vielleicht noch 1 Auge zu retten ist... aber irgendwie sind wir da nicht so optimistisch...

Wir behandeln erstmal weiter, lassen ihm etwas Zeit und dann kann es nach Impfung und Tests im Katzenzimmer einziehen. Die Augen Op steht auch noch an...

15.06.2019

 

Lino....

.... phu, was soll man sagen, wenn es keine Worte gibt.

Der blinde Lino lebte bei uns im Katzenzimmer und war von Anfang an anders... er lebte isoliert, liess keinen Kontakt zu und war weder uns noch den anderen Katzen gegenüber zugänglich... und er war unsauber. Wir hatten immer das Gefühl, dass er etwas hat - Schmerzen, gesundheitliche Probleme... Bereits im Mai wurde er auf den Kopf gestellt; Ultraschall, Blutbild... die Blutwerte hatten teils erhöhte Werte, aber wir hatten gehofft, dass das von den schlechten Zähnen her kam... es wurde aber nicht besser.

Lino ging es die letzten Tage schlechter, sofern wir das sehen und beurteilen konnten. Vor einigen Tagen kam der Tierarzt vorbei und hat Lino mitgenommen. Er hat ihn so gut es geht behandelt, eine Blutabnamhe liess Lino nicht zu... die Medikamente haben nicht angeschlagen. Es bestand der Verdacht auf einen viralen Infekt. Und leider... Lino hat gelitten. Der Tierarzt vermutet, dass das alles - auch sein Verhalten - auf eine verschleppte Krankheit zurückzuführen ist.

Lino ist heute ins Regenbogenland gegangen.

Wir finden keine Worte. Es stand ihm eine neue Zukunft offen und mit diesem Ende haben wir niemals gerechnet.

 

Lieber Lino, was auch immer es war... es tut uns unglaublich Leid! Wir hoffen, dass du nun endlich deine Ruhe und deinen Frieden findest.

15.06.2019

 

Kein guter Tag

Dieses Mini-Notfellchen fand unsere Freundin vor 2 Tagen auf der Strasse.. leider ging es dem kleinen Seelchen wirklich nicht gut, es hat nicht gefressen und war völlig entkräftet. Heute hat es seine Reise über die Regenbogenbrücke angetreten. Machs gut kleiner Schatz.

14.06.2019

 

Tag 5 - den Hasenbabys geht es gut. Sie kriegen immer mehr Fell und man kann das "Kaninchen" erkennen. Spannend!

12.06.2019

 

KIRAY - Happyend

 

Auch unser hübsches Mädchen hat letzte Woche ihre grosse Reise angetreten.

Die Besitzer schreiben:
"Vor Kiray ist nichts sicher, sie entdeckt immer was neues. Schläft schon die 2 Nacht mit Luna und mir, mit Roberto wurde auch kräftig getobt."

Läuft!

Kiray Maus, rock die Bude!

12.06.2019

 

LIO und LUU - Happy End

 

Der Oberschmuser Lio und seine schüchterne Freundin Luu durften letzte Woche gemeinsam in ihr neues Zuhause reisen. Lio ist schon voll in seinem Element, und Luu wird auch immer mutiger.

Wir freuen uns sehr und wünschen euch ein bombastisches Katzenleben.

 

09.06.2019

 

FRAU HASE - aus 1 mach 7 

Dass Hasi ein Mädchen ist, steht seit Freitag fest. Denn da fanden wir morgens ein kleines Hasenbaby im Gehege. Leider hat es das Kleine nicht geschafft.

Wir machten uns etwas Sorgen um Frau Hase, denn nur 1 Baby ist doch sehr ungewöhnlich. In Rücksprache mit dem Tierarzt haben wir erstmal abgewartet. Und tataaaa: heute Morgen präsentierte uns Frau Hase 6 kleine Hasenbabys! Huuui!

Sie hat ein Nestchen gebaut und wir hoffen, dass sie sich gut um die Kleinen kümmert. Das ist wohl bei Hasen nicht ganz so selbstverständlich. Aber Frau Hase scheint zufrieden mit ihrem Nachwuchs.

05.06.2019

 

*** SPENDENAUFRUF ***

Die traurige Geschichte von Theo

Es ist etwas lang, aber es wäre schön wenn ihr zu Ende lest...

Hallo, ich bin der Theo und möchte Euch meine Geschichte erzählen, weil ich dringend eure Unterstützung brauche.

Ich wurde im September 2018 von einem netten jungen Pärchen in einem Hotel in Side gefunden, da hatte ich echt Glück, denn die Beiden wollten mir ein Zuhause geben. So kam ich zu Limon. Ich wurde erstmal zum Tierarzt gebracht, weil mit meinen Augen was nicht in Ordnung war, aber dazu später mehr.

Im Januar ging es bergab mit mir: ich hatte immer Hunger und Durst und obwohl ich viel gefressen hab, wurde ich immer dünner und hatte keine Muskeln. Ich war dann mehrmals beim Tierarzt in der Türkei, aber da konnte man mir leider nicht helfen, nur raten woran es liegen kann... Deswegen wurde mit meinen Besitzern vereinbart, dass ich von Limon übernommen und weiterversorgt werde. Denn irgendwie war allen klar, dass meine Geschichte noch eine lange Sache wird. Meine Menschen waren darüber sehr traurig, aber sie wollten nur das Beste für mich.

In Deutschland musste ich dann erstmal ganz viel von meinem Blut hergeben und beim Augenarzt war ich auch. Da hat sich dann leider rausgestellt, dass ich nicht gut sehe und aufgrund einer Netzhautdegeneration mein Augenlicht ganz verlieren werde. Traurig, aber das ist nichtmal mein Hauptproblem.

Meine Blutwerte waren alle soweit in Ordnung, aber ich hatte immer noch großen Hunger, Durchfall und nahm nicht zu. Der Doktor hatte von Anfang an eine chronische Darmentzündung (IBD) vermutet, aber eigentlich bin ich dafür noch viel zu jung. Nun wurde ich operiert, um eine Darmbiopsie zu machen und die kranken Teile meines Darms direkt zu entfernen.

Leider hat sich die Diagnose bestätigt, ich habe eine chronische Darmentzündung.

Da der Durchfall und der ständige Hunger trotz Medikamenten nicht besser wurde hat man mich in eine Tierklinik mit einem Spezialisten geschleppt, ich sag Euch, ich bin nur unterwegs! Da hat man dann auch noch festgestellt das ich erheblichen B12 Mangel hab, das bekomm ich jetzt auch noch gespritzt und das brennt so.. und ich darf auch nur noch spezielles Futter bekommen.

Ich muss regelmäßig zur Kontrolle in die Tierklinik und der Doktor hat gesagt, weil die Krankheit ja erst sehr spät diagnostiziert werden konnte, kann es dauern bis die Medikamente anschlagen. Es kann leider auch sein, dass die Medikamente nicht anschlagen werden, aber da möchte ich jetzt nicht dran denken. Denn ich bin ein lebhafter kleiner Kerl und ich möchte gerne leben.

Und jetzt kommt's - damit hätte niemand gerechnet: meine Tierarztkosten betragen mittlerweile schon fast 2,000 Euro (2-0-0-0)! Das ist ganz schön viel Geld für einen kleinen Verein wie Limon. Man kann sich natürlich fragen, wie viel ein Katzenleben Wert ist... wenn ihr mich fragt, mein Leben ist mir heilig und ich kämpfe mit allem, was ich geben kann!

Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir bzw uns hilfst, diese immensen Kosten zu stemmen. Ohne eure Hilfe geht das nicht.

LIMON - vergessene Seelen e.V.
Vermerk: Theo
IBAN: DE35 3705 0299 0142 2954 85
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln

paypal@limon-vergessene-seelen.de

Euer THEO mit dem Kämpferherz

04.06.2019

 

Hasi - ein etwas anderer Neuzugang

Gestern bekamen wir einen Hilferuf... Auf einer Bootstour hat eine Urlauberin einen Hasen auf einer kleinen Insel gefunden, ein anderer Hase lag dort bereits tot. Sie hat Hasi eingepackt und mitgenommen. Coole Aktion! Die Hasen wurden dort wohl ausgesetzt, Wildtiere waren sie auf jeden Fall keine.

Hasi ist seit heute bei uns und hat bereits ein neues Zuhause gefunden. Nächste Woche darf Hasi zu einer netten Frau ziehen, und wird dort in die vorhandene Hasengruppe integriert.

Nach den Feiertagen müssen wir erstmal zum Tierarzt und kucken ob es ein Herr oder Frau Hasi ist.

01.06.2019

 

??? RIP ???

Die Kraft hat nicht gereicht... Seit gestern hatte der kleine Mann

stark abgebaut. Heute war es so schlimm, dass wir ihn über die Regenbogenbrücke gehen lassen mussten.
Pass auf dich auf da oben, du kleines unschuldiges Seelchen. Der Himmel ist um einen Stern reicher. ???

29.05.2019

 

Unser kleines Notfellchen...

Es sieht schlimm aus, die Augen. Ein Auge ist auf jeden Fall nicht mehr zu retten. Trotz Antibiotika und Feliserin ist die Entzündung die letzten Tage fortgeschritten. Seit gestern ist es etwas besser. Der kleine Mann geht aufs Klo und putzt sich. Aber er will einfach nicht fressen. Es ist zum verzweifeln. Er wird mit der Spritze oral ernährt. Aber auch da kriegen wir nur kleine Mengen rein... irgendwann muss es doch aufwärts gehen... bitte!

24.05.2019

 

Das Notfellchen von Heute...

Also dieses Jahr haben wir - oder besser gesagt die Samtpfoten - wirklich Pech. Dem Kater konnte nur noch mit einer Amputation geholfen werden - das 4. Dreibeinchen in unserer Runde! Am Beinchen konnte nichts mehr gemacht werden. Verkürztes Bein, Fehlbildung, alte Wunden am Pfötchen durchs Wundlaufen und verspannte verdrehte Muskulatur...

Der Kater wurde auch kastriert. Nun erholt er sich von seiner OP und auch er soll in diesem Zustand nicht mehr zurück auf die Strasse. Also herzlich Willkommen du Hübscher!

23.05.2019

 

Update: Nacht überstanden! Aber über den Berg ist er noch nicht - aber zumindest etwas besser. <

 

22.05.2019

 

Ein Notfellchen 

 

Heute meldete sich das Adalya Hotel wegen einer kranken Katze bei uns. Uns erwartete ein kleines kleines Babykätzchen mit einer schlimmen Infektion. Nach dem sauber machen hatten wir wieder etwas mehr Hoffnung; ein Auge kann vielleicht noch gerettet werden.

Aber... dem Kleinen geht es nicht gut. Er ist dehydriert und geschwächt. Nun gibt es Futter mit der Spritze und Infusionen unter die Haut. Bitte drückt die Daumen, dass der Kleine die Nacht überlebt. Wir kämpfen!

 

21.05.2019

 

Kadlin - Nein, LINO !

Also erstmal... peiiiinlich! Wir waren eigentlich der Meinung, dass die schüchterne blinde Katze aus dem Side Star Hotel ein Mädchen ist... hat Nadine zumindest beim Einfangen so gesehen, oder eben auch nicht. Fakt ist; es ist ein Kater. Also keine Kadlin, sondern ein Lino. Nachdem der Kleine am 6. Mai im Katzenzimmer eingezogen ist, war er leider unsauber. Für den Kleinen ist auch alles sehr stressig... aber zur Sicherheit waren wir gestern beim Tierarzt, um medizinisch alles abzuchecken. Ultraschall und ein großes Blutbild wurden gemacht. Und Lino wurde kastriert. Denn auch die Hormone könnten eine Ursache sein, festgestellt wurden sonst ein erhöhter Entzündungswert und schlechte Zähne. Dagegen gab es ein gutes Antibioika. Wir hoffen, dass Lino sich nun besser fühlt und mit der Zeit auch besser klarkommen wird. Die Kosten beliefen sich auf 130 EUR...

Gute Besserung, Lino. 

 

20.05.2019

 

Bei Amore stand die Amputation des Vorderbeinchens an - was genau passiert ist wissen wir nicht, aber Amores Bein war seit Aufnahme gelähmt, ohne Gefühl- kurzum: keine Chance etwas zu retten. Nun war es also soweit... Amore hat die OP gut verkraftet und ist bereits wieder bestens gelaunt. Auch kastriert wurde er.

Bei Agora, der Katze mit dem Bruch am Hinterlauf, wo auch Wochen nach der OP der Knochen noch offen lag, hatten wir eigentlich die Hoffnung, dass man ihr Beinchen noch retten kann. Leider bot sich dem Tierarzt ein schlimmes Bild: der Knochen war bereits schwarz verfärbt und auch Gewebe war abgestorben. Leider blieb auch hier nichts anderes, als eine Amputation. Agora steckt die OP etwas weniger leicht weg als Amore, aber sie frisst und es kommt langsam.

19.05.2019

 

Achtung, keine schönen Bilder!!!

Eine Bekannte fand diesen Kater auf der Strasse und konnte ihn zum Glück einfangen. Der Arme muss schlimme Schmerzen haben. Beim Tierarzt wurde der Abszess behandelt, einige Zähne wurden gezogen und er wurde auch kastriert. Nun hoffen wir, dass er schnell gesund wird.

15.05.2019

 

Es ist eine Freude, den Katzenbabys beim Wachsen zuzusehen! Die drei Grösseren wagen die ersten Spielversuche und scharren auch schon im Katzenklo. Der Mittlere ist der Erste der selbständig frisst, auch wenn er dafür echt noch klein ist. Aber jeder ist halt anders. Und unser kleiner Schwarzer, der als letztes dazu kam, ist eigentlich auch schon 2 Wochen alt - aber die Äuglein wollen einfach nicht aufgehen. Wir fragen uns, ob es sich vielleicht um einen Maulwurf handelt. Aber auch er ist topfit und benimmt sich wie ein Grosser. Sie sind alle einfach nur toll!

13.05.2019

 

Noch mehr Babys

Über Facebook wurden wir darauf aufmerksam, dass in einem Hotel in Side Katzen in einem Katzengehege gehalten werden (bzw wurden). Darunter auch eine schwangere Katze, kurz vor Geburt... Das war alles andere als optimal, denn eine Katze braucht für die Geburt Ruhe und Abstand. Diverse Urlauber haben ihren Unmut bekundet. Und eine Urlauberin bat uns, die Katze rauszuholen damit sie in Ruhe ihre Babys bekommen kann und war auch bereit, anfallende Kosten zu übernehmen. Leider war bei uns kein Platz frei. Aber ein befreundeter Tierarzt hatte ein Zimmerchen frei - und so konnten wir die Katze abholen. Sue, so heisst die Katzenmama, hat gleich am nächsten Tag 2 gesunde Babys zur Welt gebracht. Heute konnte Dank Mama Sue noch ein 3. Baby gerettet werden. Eine Freundin fand das Kleine alleine auf der Strasse - Mama Sue hat es in ihrer Familie aufgenommen. 

08.05.2019

 

Und dann ist da noch diese blinde kleine Zaubermaus. Sie hört auf den Namen Inja, und ist einfach nur süüüüüüüüss! Und natürlich gerne mal frech, wie es sich für Katzenkinder nunmal gehört.

 

Sie kam vor genau 1 Monat über die Teha Melek zu uns und wohnt, bis sie bereit ist für den Umzug ins Katzenzimmer, bei Nadine.

08.05.2019

 

Kadlin

Auch die blinde Katzendame durfte nach Imfpung und Tests im Katzenzimmer einziehen. Sie hält sich versteckt im Katzentunnel, sie ist sehr schüchtern und wird ihre Zeit brauchen. Das Nassfutter frisst sie aber immer gierig... Arme kleine Maus, man möchte ihr so gerne sagen, dass alles gut wird. Aber mit viel Geduld wird es das hoffentlich auch mit der Zeit.

 

08.05.2019

 

Muckel

Der blinde Kater durfte nach erfolgreicher Augen OP, Impfung und Tests im Katzenzimmer einziehen.

Er ist noch sehr unsicher und am liebsten auf seinem sicheren "Thron", uns gegenüber ist er etwas zugänglicher. Das wird.

04.05.2019

 

Unserer Mama wird es nicht langweilig...

Gestern kam dieses kleine Monster zu uns, das Baby war noch bei Hakkı und da wir wieder auf 3 waren, haben wir zugesagt, es zu nehmen. Die Mama hat es sofort angenommen und der Kleine ist wohl der verfressenste von allen! Das war gestern... Heute kam dann Nr 5.

Nun ist Hotel Mama aber ausgebucht.

 

03.05.2019

 

Die Kleine heißt Kadlin und hat eine Futterpatin gefunden. Danke Desiree.

 

Die Kleine aus dem Hotel war gestern beim Tierarzt....

Sie sieht nichts - die Pupillen reagieren aber auf Licht, also kann sie vielleicht starke Lichtquellen wahrnehmen. Sie hat Ablagerungen in der vorderen Augenkammer, das entsteht meist nach viralen Infektionen. Wir können, so wie es aussieht, nichts für sie tun, damit sie wieder sehen könnte... es ist kein Problem, was behandelt werden kann, sondern es sind bereits die Folgeschäden. Da die Augen aber so intakt sind, müssen sie auch nicht entfernt werden.

Zurück ins Hotel muss die Kleine nicht. Sie bleibt bei uns und kommt in die Vermittlung. Noch ein kleines Blindi. Sie ist im Moment ziemlich verängstigt aber das legt sich hoffentlich, wenn sie im Katzenzimmer einziehen und sich einleben kann... Sie ist 4 - 5 Monate alt.

02.05.2019

 

Das kleine Baby war heute Vormittag noch fleissig mit den anderen bei der Mama am Trinken... leider haben wir sie heute Abend tot vorgefunden.

Run free, kleines Seelchen

02.05.2019

 

Katzenbaaaaabys Wir müssen euch nochmals Bilder zeigen. Sie sind sooooo süss!!! Die Mama ist heute mit allen 4 in eine andere Kiste umgezogen. Auch Bilder von den 2 neuen... und schaut euch mal die Grössenverhältnisse an. "Unsere" sind 12 Tage alt. Die "Neuen" wissen wir nicht genau, aber da sie auch gestern schon die Augen offen hatten kann man sagen zwischen 7 und 10 Tage... 2 Brummer und 2 Minis. Mal sehen, ob unsere tolle Mama die 2 auch so dick kriegt wie es ihre sind.  

01.05.2019

 

Und unsere Katzenmama hat auch noch 2 Notfellchen aufgenommen.

Hakkı Uray hatte 6 Kitten ohne Mama Zuhause, für die er einen Platz gesucht hat. 4 davon haben gerade frisch die Augen auf, sind also noch sehr klein. Eine liebe Tierschützerin hat zugesagt, die Kleinen zu nehmen... aber 6 Kitten in Handaufzucht ist schon sehr heftig. Also haben wir zugesagt, wenigstens 2 zu nehmen - sofern die Mama sie annimmt. Und was soll man sagen; die Mama war absolut begeistert und hat die Kleinen gleich gepackt, in ihre Box getragen und angefangen, sie zu putzen. Wir hoffen dass die beiden durchkommen, eins ist etwas schwach... aber bei so einer tollen Mama dürfte eigentlich nichts schiefgehen.

01.05.2019

 

Es nimmt kein Ende - der nächste Notfall ist da.

Über Facebook wurden wir auf diese Katze aufmerksam. Und wir hatten Glück: wir konnten sie heute im Hotel finden und einfangen. Die Augen sehen gar nicht sooo schlimm aus, aber vom Verhalten her hat man den Eindruck, dass sie gar nichts sehen kann...

Morgen geht's zum Onkel Dokor und dann wissen wir mehr.

01.05.2019

 

Ihr erinnert euch an unseren Neuzugang...

das linke Bild entstand am Donnerstag, das rechte am Montag.. schlimm, wie sich das Auge verschlechtert hat. Der kleine Mann wurde am Montag gleich operiert, BEIDE Augen mussten entfernt werden. Nun hat er wenigstens keine Schmerzen mehr.

Danke an alle die für den Kleinen gespendet haben. So konnten wir die OP Kosten decken.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Limon Vergessene Seelen e.V.