Juli - August 2018

30.08.2018

 

Ein weiterer Hilferuf erreichte uns von Urlaubern. Die junge Strassenhündin wirkte schlapp und wollte nicht fressen... ein Schnelltest beim Tierarzt ergab, dass die Kleine am Parvo Virus erkrankt ist.

Sie ist nun in Behandlung und braucht alle Daumen und Pfötchen, die es gibt!

Wenn sie es schafft, wartet auch schon ein festes Zuhause in Deutschland auf sie und sie darf bis zur Ausreise in die Villa Luna nach Alanya ziehen.

26.08.2018

 

Meli

 

Unserem Mädchen geht es gerade wieder nicht so gut... sie hat aber auch zu kämpfen.

 

Die Augen tränen und heute waren wir zur Kontrolle beim Onkel Doktor, denn Meli wirkte auch etwas schlapp. Aber erstmal Entwarnung; kein Fieber.

Meli hat nochmals unterstützende Medikamente bekommen und nun gibt es auch eine tägliche Dosis Vitamine... armes Mädchen. Sie frisst und jagt nach wie vor Frösche, aber wirklich gefallen tut sie uns nicht.

 

Halte durch kleine Maus und kämpfe weiter!

24.08.2018

 

Diese nicht mehr ganz so junge Hündin hat heute unseren Weg gekreuzt. Sie läuft wohl seit 2 Tagen in der Gegend beim Tierarzt umher. Ein Halsbandabruck ist auch zu erkennen. Vielleicht wird sie irgendwo vermisst, aber die Chance dass sie ausgesetzt wurde, ist leider grösser. Wir versuchen, etwas rauszufinden.

 

Sie ist erstmal beim Tierarzt und wird, wenn sich nichts tut, morgen kastriert und bekommt eine Ohrmarke, damit sie nicht eingefangen wird.

19.08.2018

 

Kuckt mal, ich sehe fast aus wie ein neuer Hund - und so fühle ich mich auch! Meine Futterpatin hat mir den schönen Namen MELI gegeben.

Vor 2 Tagen war ich nochmals beim Onkel Doktor, da ich noch etwas huste. Aber er hat gesagt dass alles okay ist. Phu! Ich muss aber noch eine Weile warten bis ich geimpft werden und zu den anderen ziehen kann, nicht dass mich meine Krankheit wieder einholt.

 

Ich wurde geduscht und gekämmt und sehe wieder aus wie in Hund! Ich habe hier Nadine's Hunde und ganz viele Katzen kennengelernt. Auch wenn ich in's Gehege muss bin ich inzwischen ruhig und brav, da habe ich ja schliesslich eine tolle grosse Hütte. Ich esse nicht alles was in den Napf kommt, da bin ich noch sehr wählerisch und ärgere die Menschen damit.

 

Ein neues Hobby habe ich auch - Frösche fangen! Hui, das macht Spass! Drückt mir die Daumen, dass es weiterhin bergauf geht bei mir!

 

Eure MELI

09.08.2018

 

Update: 73 Euro sind bereits zusammen gekommen. Danke.

 

Nela

Das blinde Katzenmädchen musste heute operiert werden. Ein Auge wurde bereits entfernt als die Kleine zu uns kam, das andere wurde erfolglos versucht zu Retten. Nela sieht nichts und es war klar, dass auch das 2. Auge entfernt werden muss. Nela hatte in letzter Zeit Probleme damit und somit wurde die Amputation heute durchgeführt.

 

Nela geht es gut. Die Kosten für die OP belaufen sich auf 350 TL, dazu kam ein Vorrat an Augentropfen (für all unsere Blindis) für 145 TL. 495 TL - 82.50 Euro insgesamt

Wir freuen uns über Unterstützung.

 

LIMON - vergessene Seelen e.V.
IBAN: DE35 3705 0299 0142 2954 85
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln

paypal@limon-vergessene-seelen.de

08.08.2018

 

Update: Platz gefunden. :)

Heute ist Weltkatzentag und diese Seele braucht dringend Hilfe!!

Der Kleine lebt in Side auf der Strasse. Er ist ein Baby, und er ist blind. Wir wurden angefragt und es bricht uns das Herz, nicht helfen zu können. Wir haben nicht einen kleinen Käfig frei, auch bei Dani und Nadine Zuhause sind schon Pflegekatzen untergebracht. Es ist alles voll. Alles. D
arunter auch schon 6 blinde Kitten. Es kümmert sich nun jemand um ihn, aber er kann nicht auf der Strasse bleiben. Wir wollen, dass er erstmal zum Tierarzt kommt, das bringt Zeit. Zeit, damit sich vielleicht jemand meldet.

Liebe Tierschützer der Region Side-Manavgat-Alanya-Antalya, ist irgend jemand in der Lage, den Kleinen aufzunehmen und zu helfen? Er braucht eine sichere Unterkunft und später eine Familie. Habt keine Angst vor blinden Katzen, sie sind nicht behindert - sie sind einfach Katzen, die andere Sinne nutzen. Und sie sind erfahrungsgemäss genauso gut zu vermitteln.

06.08.2018

 

Update; hui, wir haben eine Mama gefunden, die den Kleinen auch sofort akzeptiert hat.

 

Eben kam ein weiterer Hilferuf aus einem Hotel... der Kleine wurde alleine aufgefunden und seine Mama kam nicht zurück. So ein kleines Seelchen braucht eine Mama. Er ist erst ca 5-6 Tage alt, die Nabelschnur ist noch dran.

03.08.2018

 

Unser neues Mädchen

Am 14. Juli wurde dieser Welpe in Side aufgefunden, mit Geschirr und Leine... der Weg führte leider ins Tierheim, und keiner hat sich für die junge Hündin gemeldet. Wir haben das Ganze über Facebook mitbekommen.

 

Als bei uns ein Platz frei wurde, haben wir uns entschlossen, sie zu holen. Wir mussten aber noch warten, bis beim Tierarzt ein Quarantäneplatz frei wird. Heute war es endlich soweit und die Kleine konnte abgeholt werden. Leider haben sie die 3 Wochen ziemlich kaputt gemacht. Viele andere dort sehen leider genau so aus. Sie leiden körperlich und seelisch. In der grossen Menge an Hunden verbreiten sich Krankheiten schnell. Die Kleine ist kaum wieder zu erkennen - mit dem Fell sieht man es nicht, aber sie ist nur Haut und Knochen, hat hohes Fieber und ist einfach ziemlich fertig mit der Welt. Wir hoffen, dass wir nicht zu spät waren.

 

Die Kleine frisst und bekommt beim Tierarzt nun alle notwendigen Medikamente. Aber sie muss kämpfen, einfach wird es nicht. Bitte drückt der Kleinen alle Daumen! Ein neues Leben wartet auf sie.

31.07.2018

 

So... wir haben ja schon kurz erwähnt, dass noch 2 blinde Kitten zu uns kommen. Eins davon ist ein rotes kleines Baby... es wurde von hier lebenden Deutschen gefunden, beim Tierarzt gepflegt und nun übernehmen wir. Soweit so gut...

 

Heute kam dann diese Nachricht inkl. Video:...
"Mit unserem Kleinen zusammen ist beim Tierarzt zeitgleich noch ein Baby abgegeben worden mit der gleichen Diagnose (blind). Die 2 sind jetzt seit Wochen zusammen, aber unser Tierarzt hat niemanden zur Vermittlung gefunden. Hast du irgendeine Idee, wen man für das andere Kätzchen fragen könnte? Ich finde die Vorstellung so schlimm, dass das kleine Mädchen dort jetzt allein zurück bleibt."

 

Voll ist es bei uns, bis unters Dach. Habt ihr mitbekommen... "Platz für 10" - da lachen wir schon herzlich drüber...

Und nun ratet mal, wie diese Geschichte endet? Herzlich Willkommen ihr Zwei!

30.07.2018

 

Felix - der blinde Pointer auf dem Weg in ein neues Leben

Anfang April konnten wir in Zusammenarbeit mit Glücksfelle e.V. den blinden Pointer Felix aus dem Tierheim holen. Er war ein verwirrtes Häufchen Elend. Aber schnell hat er allen gezeigt, dass er lebensfroh ist und noch viel von dieser Welt sehen will. Sehen? Ja. Wir hoffen es. Die Prognose hier war, dass Felix durch eine OP sein Augenlicht zurückbekommen kann! Er wird nun in Deutschland noch genauer untersucht. Wir wünschen es uns so sehr für ihn!

Felix durfte nach Deutschland reisen. Wir sind stolz, dass es geklappt hat! Alleine hätten wir uns das nicht getraut... aber in Zusammenarbeit mit Glücksfelle ist es ein tolles, wenn auch teures und grosses, Projekt. Die Chance für ein Tier auf ein Leben ausserhalb der ewigen Dunkelheit.

Wir halten euch auf dem Laufenden!

29.07.2018

 

Ihr Lieben... noch ein Notfall!

Immer wieder haben wir mal blinde Katzen auf Pflege und zur Vermittlung. Aber dieses Jahr ist es wirklich nicht mehr normal - so viele kleine Katzenkinder, die durch Katzenschnupfen ihr Augenlicht verloren haben.

 

Nela, Alice und Carrie sind bei uns. Ebenso warten wir auf 2 weitere blinde Babys für die dringend ein Plätzchen gesucht wurde - ja, wir sind da schlecht im 'Nein' sagen, denn sie haben hier wirklich keine Chance. Und gestern kam nun auch diese kleine Maus in unsere Obhut. Kurz vor Mitternacht erreichte uns ein Hilferuf (Danke nochmals für's melden!) Ein Kätzchen mit schlechten Augen wurde vor einem Hotel in Side gefunden, der Manager hat es erstmal mitgenommmen und wollte es später dem Tierheim übergeben. Hm... Nadine war zum Glück gerade in der Nähe.

 

An dieser Stelle müssen wir das Hotel bzw den Manager loben - sie haben der Kleinen mit Tee die Augen gereinigt und sie mit Wasser und Futter versorgt. Wir wurden sofort reingelassen und zur Katze geführt, wir haben uns länger unterhalten und sie haben sich bedankt und waren froh um die Hilfe. Das Tierheim wäre keine gute Lösung gewesen, und so sind wir froh, dass die Kleine nun bei uns ist. Die Kleine ist ca 4 Wochen alt und leider hat auch sie ihr Augenlicht komplett verloren. Sie wird nun aufgepäppelt, später steht eine OP an... Hallo, kleiner Schatz!

28.07.2018

 

Happy End für Mia

Das dreibeinige Katzenmädchen hat ihr Zuhause gefunden! Die Leute, die sie gefunden und nach der OP auf Pflege genommen haben, behalten sie. 

 

Mia ist aber auch ein echtes Goldstück!

Wir freuen uns für die Kleine und helfen später auch bei der Kastration.

22.07.2018

 

Ein einfaches Bild mit so grosser Bedeutung. Dafür machen wir das. Dafür lohnt es sich. Deshalb geben wir nie auf...

Nach 9 Monaten bei uns, hat die Hündin Raja es endlich zugelassen, dass wir sie anfassen dürfen. Jeden Tag wurde es besser. Gestern, nach nun fast 10 Monaten bei uns, haben wir es gewagt und Raja ein Geschirr angezogen. Einfach um zu sehen wie sie reagiert. Sie hat getan, als wäre
es das Normalste auf der Welt. Also haben wir ein paar Schritte ausserhalb des Geheges gewagt. Und Raja war sooo cool! Sie ist gelaufen, sie hatte auch keine Panik wenn Zug auf das Geschirr kam. Sie war einfach nur Hund. Sie war das erste Mal kurz draussen und weiss nun, dass es noch mehr gibt als ihr kleines Zuhause.

Und nun warten wir sehnsüchtig auf das Sicherheitsgeschirr, damit wir raus können und mit ihr Arbeiten können. Raja ist echt Balsam für unsere Seelen. Endlich!

20.07.2018

 

♡♡ Neues Katzenzimmer ♡♡

Wir waren fleissig! Wir sind ja absolut an unsere Grenzen gestossen, was die Aufnahme von Katzen angeht. Darunter waren auch Katzen, in die sich Urlauber verliebt haben, und die bis Ausreise bei uns verweilen - und für genau diese haben wir nun ein Extrazimmer angebaut - ein kleines Pensionszimmer. So müssen wir solche Fälle nicht immer abweisen, und es bleibt der Platz für unsere Notfellis. Mehr Notfellis werden es nicht werden in Zukunft, denn das ist auch eine Frage des Geldes und der Möglichkeiten - aber zumindest haben so auch die "Privatkatzen" eine Unterkunft. 3 Nasen durften auch bereits einziehen und sie stellen nun das Zimmer auf den Kopf, bis sie nach 4 Monaten endlich in ihr neues Zuhause reisen dürfen!

18.07.2018

 

Leider hat der Tierarzt unseren Verdacht bestätigt. Auch diese kleine Maus hat ihr Augenlicht komplett verloren. Das Katzenmädchen ist ca 7 Wochen jung. Wir haben eine schlimme Nacht hinter uns - sie hat geweint und getobt und keinen Bissen gefressen. Wie sehr muss sie ihre Mama vermisst haben. Sie kann ja auch nicht verstehen, was mit ihr passiert.

Zum Glück gab es eine schnelle Lös
ung: wir haben heute auch die kleine Alice abgeholt, und die zwei Babys sitzen nun zusammen. Auch das Mäuschen hier ist nun wie ausgetauscht - sie frisst, spielt wie verrückt und ist wieder glücklich! Egal wie sehr man sich bemüht, die Seele muss zufrieden sein - sonst helfen alle Medikamente nichts. Willkommen, kleines Mädchen.

Auch hier steht eine OP an, wenn die Kleine grösser und kräftiger ist.

16.07.2018

 

Alice

So haben wir die Kleine genannt. Alice im Wunderland - das wünschen wir uns für sie, ihr eigenes kleines Wunderland. Alice ist fit. Sie hat schnell verstanden, wozu das Katzenklo da ist, sie frisst, kuschelt und wagt die ersten Spielversuche.

 

Wir hatten schon viele Katzenbabys wie sie, bei denen die Augen in einem schlimmen Zustand waren und nicht mehr gerettet werden konnten. Aber bei ihr sieht es einfach nochmals etwas schlimmer aus. Wir schätzen die Kleine auf 4-5 Wochen.

 

Heute waren wir beim Tierarzt. Eine OP steht an... aber wir haben uns entschieden, noch zu warten. Sie ist einfach noch zu klein. Natürlich müssen wir sehen wie es sich entwickelt, vielleicht ist der Eingriff doch früher als erhofft nötig. Aber vorerst wird sie mit Medikamenten versorgt und die Augen werden gepflegt. Etwas besser ist es schon, zumindest trocken.

 

Alice ist für ein paar Tage beim Tierarzt und kommt dann zurück zu uns. In ca 4 Wochen ist die Operation geplant und auch dann stehen nochmals ein paar Tage Aufenthalt beim Tierarzt an.

Alice geht blind durch's Leben, aber sie kommt bereits jetzt sehr gut damit zurecht.

16.07.2018

 

News von Kater Merlin

Bei der ersten Untersuchung wurde festgestellt, dass Merlin verkrümmte Vorderbeine hat (es ist auch nicht zu übersehen). Wir hatten berichtet. Ewigkeiten wurde Merlin gegen seinen Schnupfen behandelt. Es wurde auch nach Fremdkörpern in den Nasenhöhlen gesucht, aber nichts gefunden. Jedoch ist auch da was nicht ganz normal; Merlins Unterkiefer ist gut 1cm kürzer als der Oberkiefer. Der Schnupfen ging dann endlich weg und Merlin durfte im Katzenzimmer einziehen....

Und dann fiel uns auf, dass er auch hinten humpelt... also wieder zum Tierarzt und Röntgen. Ergebnis: an beiden Hinterläufen sind sowohl Ober- wie Unterschenkel deformiert.

 

Es ist nichts, was operativ behoben werden kann. Merlins Beine bzw die Knochen sind alle nicht 'normal', sondern deformiert. Keiner kann sich erklären, woher das kommt. Nur durch Mangelernährung? Wir werden es nie wissen, sind aber froh, dass der Hübsche bei uns ist. Ein Kater mit Handicap, der auf jeden Fall ein sicheres Zuhause braucht.

10.07.2018

 

Ich bin Nummer 23!

Wie ihr sehen könnt, ein gesundes Katzenkind und ausgesprochen hübsch. Eine Urlauberin fand mich bei einem Spaziergang in Manavgat neben meiner toten Mama. Ich habe sehr viel geweint. Sie hat mich mitgenommen und die Leute von Limon haben eine Lösung gefunden, um mir zu helfen...

 

Ich musste ein paar Tage beim Tierarzt bleiben und wurde gegen Parasiten behandelt und geimpft.

Gestern durfte ich dann bei einer netten deutschen Frau, die hier in der Türkei lebt, einziehen. Vorübergehend lebe ich nun im Haus mit gleichaltrigen Katzenfreunden zusammen.

Später stellt sie mich dann den Gartenkatzen vor, ich soll nämlich auch einer von ihnen werden! Die Frau versorgt einige Katzen ums Haus und kümmert sich ganz toll um alle. Hier darf ich dann für immer bleiben und werde gefüttert und versorgt und später auch kastriert.

Hab ich nochmals Glück gehabt! Miau!

08.07.2018

 

Unser Notfellchen vom 19. Juni... bereits da musste ein Auge entfernt werden, beim rechten Auge wurde das Augenlid vernäht in der Hoffnung, dass das Auge noch heilen kann. Leider hat es nicht geklappt.

 

Auch das rechte Auge ist zerstört, die kleine Maus hat keine Sehrkaft mehr. Das Auge wird noch entfernt werden müssen, damit die Kleine keine Entzündung bekommt oder Schmerzen hat. Wir warten aber noch etwas mit der OP, da sie wirklich noch klein ist.

 

Am Anfang nannte wir sie nur 'Spucki', denn sie war alles andere als freundlich und hat gefaucht und gespuckt wie ein kleiner Drache. Aber inzwischen ist sie ein absoluter 'Schmusi' - sie liebt es, gestreichelt zu werden

08.07.2018

 

Louise

 

Am 20. Juni berichteten wir, dass die junge Hündin nicht gut frisst und etwas hustet... bis dahin schien alles gut, sie nutzte ihr operiertes Beinchen und war fit... die Diagnose am 20. Juni war ein Schock - Staupe.

Wir haben gekämpft. Jeden Tag ging es mit Louise zum Arzt und sie hat Infusionen und Medikamente bekommen. Es war ein auf und ab. Aber wirklich besser wurde es nicht... im Gegenteil.

 

Am 5. Juli stand der letzte Tierarztbesuch für Louise an. Als wir sie morgens begrüssten, zeigte sie keine Reaktion mehr, sie konnte kaum atmen oder aufstehen und Biss bei jeder Berührung um sich... Weitere Versuche wären nicht mehr tragbar gewesen. 15 lange Tage hat Louise gekämpft. Und am Ende doch verloren. Wir waren bei ihr bis zum bitteren Ende...

 

Wir sind unsagbar traurig. Die kleine Maus musste so viel erleben und hatte viel zu wenig Freude in ihrem jungen Leben. Liebe Louise, es tut uns so leid, dass wir dir nicht mehr helfen konnten. Pass gut auf dich auf da oben und grüss die vielen anderen Seelen. Wir werden dich nicht vergessen

04.07.2018

 

Heute haben wir Snoopy (links) und Aila (rechts) auf ihrer Pflegestelle bei Babs besucht. Und es geht ihnen super! Bei Snoopy scheint die Chemotherapie erfolgreich gewesen zu sein, keine Anzeichen für irgendwas. Wir freuen uns so sehr darüber, der kleine Kämpfer hat es wirklich verdient. Auch die Tierheimhündin Aila ist angekommen und hat ihre Sicherheit zurück, der kleine Gelenkbus. 

 

Sie haben beide gut zugenommen und sind einfach nur glücklich und zufrieden.

 

Beide Hunde suchen noch ein Zuhause. Sie sind verträglich, stubenrein, laufen an der Leine und können stundenweise alleine bleiben. Aila mag nur keine Katzen.

 

Schulterhöhe bei Snoopy ist 43cm, bei Aila 38cm.

04.07.2018

 

Das kleine Katzenkind war in einem sehr schlechten Zustand, als es am Samstag zu uns kam... Auf beiden Augen hatte es keine Sehkraft mehr. Wir waren froh, dass es anfing, selbst zu fressen und auch gut gelaunt war, der Schnupfen wurde besser. Wir waren optimistisch...

Aber Montag morgens lag es nach Luft ringend im Bettchen. Die Lungen voller Wasser und einen aufgeblähten Bauch. Verdacht auf FIP. Wir konnten den kleinen Schatz nur noch über die Regenbogenbrücke begleiten.

 

Machs gut da oben kleiner Mikesch.

02.07.2018

 

Jack

 

Ich wollte nur kurz Bescheid geben - ich bin gut angekommen. Ist wirklich super hier! Kuscheln, Schlafen, Kumpels treffen, Leckerlis fressen, Laufen. Phu, ganz schön viele neue Eindrücke! Aber ich benehme mich 'vorbildlich' wie die Menschen sagen!

 

Ich melde mich wieder, muss jetzt los und mir meine Streicheleinheiten abholen!

 

Tschööö
Euer Jack

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Limon Vergessene Seelen e.V.