Regenbogenbrücke

 

„Und wenn du dich getröstet hast, wirst du froh sein, mich gekannt zu haben.“
(Antoine de Saint Exupéry, Der kleine Prinz)

 

 

Das Jahr kann - hoffentlich - schlimmer nicht enden. Ehrlich nicht....

Die Hölle auf Erden... für uns neu definiert. Am 11.12.19 haben wir zwei Pflegekatzen verloren, Amal und Mojo.

Heute am späten Nachmittag, als Dani das Katzenzimmer betrat, lag dort Simba am Boden... im Sterben. Es gab keine wirklichen Anzeichen dafür, gestern Abend wirkte er etwas matt und wir sagten uns, dass wir am Montag mit ihm zum Tierarzt fahren, falls es schlimmer wird. Aber nichts wies darauf hin, dass es etwas Größeres sein könnte. Stell dir vor, du kommst wie jeden Tag ins Katzenzimmer und da liegt er einfach... komplett durchgeimpft und negativ auf diverse Krankheiten getestet. Ausreisefertig, bis eben noch gesund. Und nun? In den letzten Atemzügen. Warum??? Es war Sonntag. Kein Tierarzt war mehr da... die Fahrt dorthin umsonst. Keiner da, keiner erreichbar. Es war schon zu spät. Simba verstarb in Dani's Armen. Warum??? Eine gesunde Katze zeigt leichte Anzeichen von Schwäche, am nächsten Tag ist sie tot?? Was war das? Geimpft, durchgecheckt... wir können es nicht glauben.

Simba, du hattest trotz deiner Angst vor uns Menschen eine gute Zeit. Aber das war nicht genug. Wir hätten dir so sehr gewünscht, dass du die Liebe und Zuneigung noch akzeptieren und genießen kannst.

Warum? Was war das? Und wieso schon wieder wir? Bitte, lass dieses Jahr endlich zu Ende sein!!!!

RIP Simba
22.12.2019

Eigentlich wollen wir es gar nicht aussprechen. Es als nicht real betrachten. Dieser Tag ist schlimmer, als alle bisher...

Mojo hat es nicht geschafft.

Das Risiko war bekannt, die OP seine wohl einzige Chance. Bereits nach 2 Tröpfchen Narkose hat Mojos Herz aufgehört zu schlagen und er atmete nicht mehr. Er wurde wiederbelebt. Er war über 4 Stunden an der Beatmungsmaschine.... er atmete wieder, aber ganz schwach. Nach einer Stunde ohne Maschine, hat er den Kampf verloren. Zu einer Operation kam es nicht mehr und wir wissen nicht, wie schlimm es wirklich in ihm aussah. Aber ganz ehrlich, es ändert nichts. Nichts an dieser unfassbaren Traurigkeit.

Das Leben ist ein Arschloch. Im Moment tut es einfach nur weh. 2 Schätze an einem Tag. Nicht irgendwelche neuen Notfälle, sondern Katzen, die schon über längere Zeit bei uns waren. Die uns erstaunt haben, uns zum Lachen gebracht haben. Und nun der Grund sind für unsere Tränen.

 

Mojo... was sollen wir sagen... wir haben dich für immer in unserem Herzen.

RIP MOJO
11.12.2019

AMAL ???????

Wir wissen kaum, was wir sagen sollen. Amal ist heute ins Regenbogenland gegangen.

Am 24.7. kam das kleine blinde Katzenmädchen zu uns. Abgesehen von ihren Augen, ging es ihr gut. Heute wurden Amals Augen operiert. Wir haben so lange wie möglich gewartet mit der OP, damit sie gross und stark genug ist... Wir hatten keine Bedenken und sind völlig geschockt. Amal ist nach einer erfolgreichen Operation nicht mehr aus der Narkose aufgewacht.

Das ist die sachliche Version.... der Rest ist Schock, Trauer und Sprachlosigkeit. ??

Amal, wir vermissen dich jetzt schon und werden dich niemals vergessen. Du warst so eine herzliche, fröhliche Katzendame. Es tut uns unglaublich Leid.

Dein bester Freund Happy und wir, haben ein paar schwere Tage vor uns... es wird leichter, aber es wird nicht mehr, wie es war.

RIP AMAL
21.5.19 - 11.12.19

Old Shatterhand

Gekämpft und doch verloren

Der Kater war seit 1 Woche in der Klinik... Bereits am Freitag wurden nochmals Blutwerte genommen, leider ohne dass man einen Erfolg gesehen hätte. Heute wurde Old Shatterhand geröntgt und ein Ultraschall wurde gemacht. Oldi's Nieren sind riesig - mindestens doppelt so gross als sie sein sollten. Die einzig mögliche Diagnose, wenn man alles beachtet, ist ein Lymphom, ein Tumor irgendwo im Körper, der durch die Blutbahn in die Nieren gelangt oder evtl auch direkt dort sitzt... eine Punkierung der Niere war in seinem Zustand aber keine Option.

Old Shatterhand war schon sehr lange krank. Der Tierarzt sah keinen Weg, das wieder irgendwie in den Griff zu bekommen...

Old Shatterhands Zustand war dramatisch und hat sich leider kein bisschen verbessert...

Die Entscheidung ist sehr schwer gefallen. Wir wollten ihm alle Chancen geben. Und das haben wir hoffentlich auch...

Old Shatterhand ist heute ins Regenbogenland gereist.

R.I.P. 01.07.2019

Lino....

.... phu, was soll man sagen, wenn es keine Worte gibt.

Der blinde Lino lebte bei uns im Katzenzimmer und war von Anfang an anders... er lebte isoliert, liess keinen Kontakt zu und war weder uns noch den anderen Katzen gegenüber zugänglich... und er war unsauber. Wir hatten immer das Gefühl, dass er etwas hat - Schmerzen, gesundheitliche Probleme... Bereits im Mai wurde er auf den Kopf gestellt; Ultraschall, Blutbild... die Blutwerte hatten teils erhöhte Werte, aber wir hatten gehofft, dass das von den schlechten Zähnen her kam... es wurde aber nicht besser.

Lino ging es die letzten Tage schlechter, sofern wir das sehen und beurteilen konnten. Vor einigen Tagen kam der Tierarzt vorbei und hat Lino mitgenommen. Er hat ihn so gut es geht behandelt, eine Blutabnamhe liess Lino nicht zu... die Medikamente haben nicht angeschlagen. Es bestand der Verdacht auf einen viralen Infekt. Und leider... Lino hat gelitten. Der Tierarzt vermutet, dass das alles - auch sein Verhalten - auf eine verschleppte Krankheit zurückzuführen ist.

Lino ist heute ins Regenbogenland gegangen.

Wir finden keine Worte. Es stand ihm eine neue Zukunft offen und mit diesem Ende haben wir niemals gerechnet.

 

Lieber Lino, was auch immer es war... es tut uns unglaublich Leid! Wir hoffen, dass du nun endlich deine Ruhe und deinen Frieden findest.

 

R.I.P. 15.06.2019

Es fällt uns unglaublich schwer, diese Nachricht zu verfassen, aber der kleine Bob hat es leider nicht geschafft. 

Nach seiner Not-OP aufgrund der beschädigten Milz am Freitag ging es ihm nicht gut, am Sonntag Abend musste er zurück in die Klinik. Am Dienstag morgen wurde seine Atmung schlechter, beim Röntgen wurde Flüssigkeit in der Lunge festgestellt und es bestand die Diagnose Lungenentzündung. Die Medikamente haben nicht angeschlagen. Bob musste am 12.2.19 gegen 23 Uhr erlöst werden.

Wir haben noch nie eine Katze verloren, die so lange bei uns und auch bereits in der Vermittlung war. Bob hätte ab dem 21.3.2019 ausreisen dürfen und seine neue Familie erwartete ihn bereits. Bei ihnen möchten wir uns für das grosse Verständnis und die mitfühlenden Worte bedanken - auch sie sind natürlich sehr traurig. 

Bob war ein besonderer Katzenschatz und wir werden ihn nie vergessen. Es tut uns so leid.  

 

Bobbele, wir lieben dich. 

RIP 12.02.2019

RIP

 

01.10.2018

 

*** Gute Reise, kleiner Mann ***

 

Amadeus hat seinen Kampf verloren. Liebes kleines Katerchen, wir sind sehr traurig darüber, was du alles ertragen musstest. Nun bist du an einem Ort ohne Schmerz und ohne Dunkelheit.

 

Wir vergessen dich nicht. 

RIP

 

LOUISE

 

Nach 15 langen Tag hat sie ihren Kampf gegen die Staupe verloren. Wir sind unsagbar traurig. Die kleine Maus musste so viel erleben und hatte viel zu wenig Freude in ihrem jungen Leben. Liebe Louise, es tut uns so leid, dass wir dir nicht mehr helfen konnten. Pass gut auf dich auf da oben und grüss die vielen anderen Seelen. Wir werden dich nicht vergessen

 

RIP 05.07.2018

 

 

RIP

 

Das kleine Katzenkind war in einem sehr schlechten Zustand, als es zu uns kam... Auf beiden Augen hatte es keine Sehkraft mehr. Wir waren froh, dass es anfing, selbst zu fressen und auch gut gelaunt war, der Schnupfen wurde besser.

Aber eines morgens lag es nach Luft ringend im Bettchen. Die Lungen voller Wasser und einen aufgeblähten Bauch. Verdacht auf FIP. Wir konnten den kleinen Schatz nur noch über die Regenbogenbrücke begleiten.

 

Machs gut da oben kleiner Mikesch. RIP 04.07.2018

RIP

 

SHARI
Ein heller Stern erleuchtet den Himmel
 

Wir haben nicht berichtet. Wir konnten nicht, wollten nicht, wussten nicht wie... Shari hatte ihre schwere Infektion überstanden, dachten wir... Die Blutwerte Anfang Mai waren katastrophal, aber sie hatte sich aufgerafft. Sie war fit. Letzte Woche hielt sie das Köpfchen wieder schief und es ging ihr immer schlechter.. Das Antibiotika schlug nicht an. Shari kam am Mittwoch zum Tierarzt. Schon da war es sehr schlimm... Infusionen, Medikamente... Bis zur letzten Sekunde hat Shari gekämpft, sie wollte so gerne leben, aber es hat nicht gereicht...

 

Verluste tun immer weh, aber manchmal sind sie kaum zu ertragen.

Kleine Shari - du warst eine grosse Kämpferin. Danke für jede Minute, die du bei uns warst.

RIP 04.06.2018

 

 

RIP

Unser kleiner Schatz ist nun ein Engel

 

Wir waren so froh, dass er angefangen hatte, seine Beinchen zu bewegen... aber die letzten 2 Tage ging es ihm schlechter. Zuckungen, Durchfall, Blut im Stuhl... auch der Tierarzt konnte nicht mehr helfen und der kleine Engel ist gestern eingeschlafen. Wir verstehen nicht, was passiert ist... Aber seine Verletzungen waren vielleicht doch schlimmer als angenommen.

Machs gut im Regenbogenland kleine Seele. Nun kannst du Rennen und Toben und hast keine Schmerzen mehr. Wir werden dich nicht vergessen.

 

 

RIP

 

Run free, kleines flauschiges Katzenkind... 

 

Unserem kleinen 'Schnupfi' ging es erst immer etwas besser, aber dann war er wieder schwächer... es stand eigentlich der nächste Tierarztbesuch an... aber Schnupfi ist in der Nacht über die Regenbogenbrücke gegangen.

Machs gut kleiner Mann. Wir hätten dir so sehr 'mehr' gewünscht.

 

RIP 24.07.2017

 

RIP

 

Wir wurden in ein Hotel gerufen, zu einem Kater der nicht gut aussah. Wir brachten ihn zum Tierarzt. Untersuchungen und Bluttest ergaben FIV positiv (Katzenaids) und auch schon ausgebrochen... Es blieb nur noch die Erlösung für ihn.

Wir haben ihm den Namen Servet gegeben.


Gute Reise hübscher Kerl.

RIP

 

Wir wissen nicht, was wir sagen sollen...

Unser Mr Big ist gestern über die Regenbogenbrücke zu seiner Freundin Gracy gegangen. Seine Krankheit war schnell und heftig. Wieder fragen wir uns, WARUM... Durch den gestern durchgeführten Bluttest wissen wir zumindest, dass es sich um eine Virusinfektion handelt. Aber das hilft auch nicht weiter... Wir haben den Kampf verloren. Mr Big war unser Sonnenschein, unser allerschönstes Katzenkind, unser Herzkaterchen. Er war immer der 'Grosse', unser kleiner Fettsack; fit, aktiv und lebensfroh. Umso schockierter sind wir. Mr Big's Tod kam völlig unerwartet für uns.

 

Der Himmel ist reich, weil er dich hat! 

 

RIP Mr Big
17.3.2017 - 22.06.2017

RIP

 

Kleine Gracy Maus
22.3. - 29.5.2017

 

Die richtigen Worte gibt es nicht. 2 Tage vor deinem 10 wöchigen Geburtstag bist du heute Morgen von uns gegangen. Du warst immer sooo klein und doch sooo mutig und tapfer. Die letzten Tage waren ein komisches Auf und Ab und wir können nicht verstehen, was mit dir passiert ist...

 

Der Abschied von dir tut uns im Herzen weh, aber nun fliegst du mit den Engeln und siehst deine Geschwister wieder. Mr Big und wir vermissen dich. Du bleibst unvergesssen.

 

RIP

 

Run free kleiner Jim Bom, unser kleines Äffchen. Leider konntest du das Leben nie richtig kennen lernen. Danke kleiner Mann, dass du so sehr gekämpft hast.

Kleine reine Seele, du bleibst unvergessen. 

 

 


Jim Bom
22.3.17 - 18.4.17

 

RIP

 

Der Himmel hat drei kleine Sterne mehr. 


Es ist ein harter Kampf und sie haben ihn bereits verloren. So unschuldig und rein und noch viel zu jung... Es macht uns nicht nur traurig sondern auch wütend!!! Warum tun Menschen so etwas? Als sie im Müll gefunden wurden, waren sie vielleicht gerade mal 2 Tage alt. Wer ist dazu in der Lage... 

 

Es fehlte ihnen das Wichtigste; ihre Mama. Und egal wie viel Mühe man reinsteckt, man kann sie nicht ersetzen... und auch die Mama macht Schlimmes durch...

 

Es tut uns unglaublich Leid um diese Seelen. Bitte drückt die Daumen für die anderen zwei...

 

RIP 22.3.17 - 28.3.17 / 29.3.17
Walker, Besiktas und Mini.

Leuchtet hell!

 

RIP

 

Wir mussten den kleinen Milow schweren Herzens über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Er konnte den Kampf gegen die Krankheit nicht gewinnen.

 

Es ist schwer, die richtigen Wort zu finden.

 

Erst der Unfall, die OP, seine Angst vor Menschen, wie er dank viel Liebe endlich Vertrauen fassen konnte, und dann die Krankheit, die staerker war als er.

 

Diese kleine Seele musste so viel erleiden, und doch durfte er zumindest für kurze Zeit erfahren, was Liebe ist.

Komm gut an kleiner Milow, wir werden dich nicht vergessen.

 

 

 

RIP

 

Diese kleine Katze wurde angefahren. Trotz sofortiger Behandlung hat sie den Kampf verloren, die inneren Verletzungen waren zu stark. Komm gut auf die andere Seite.

 

 

RIP

 

Todkrank im Müll entsorgt; dieser kleiner Kater war zu geschwaecht und hat den Weg über die Regenbogenbrücke gewaehlt. RIP du vergessene Seele.

 

 

RIP

 

Der kleine Kater wurde von einem Hund angefallen und ist an seinen Verletzungen verstorben. Machs gut auf der anderen Seite, kleiner Strolch.

RIP

 

Es tut weh, diese Worte zu schreiben.

 

Zwerg, du warst ein ganz besonderes Katzenkind. Trotz deiner Behinderung fröhlich, eine ganz ganz tolle Seele. In Deutschland ging es dir besser, du hast eine Familie gefunden, die dich so sehr geliebt hat.

 

Leider war deine Zeit bei uns, viel zu kurz. Am 18.7.16 hast du deine Augen geschlossen, dein starkes Kaempferherz hat seinen letzten Kampf verloren.

 

Wir werden dich nie vergessen.

 

 

RIP

 

Kleiner Büro-Strassenkater Prince...

 

Leider warst du viel zu kurz bei uns. Danke, dass du uns immer wieder zum Lachen gebracht hast. Pass auf dich auf und grüss die Anderen.

 

RIP

 

Wir konnten für diese Hündin nichts mehr tun, ausser sie zu erlösen. Was der Mensch dir angetan hat, sollte ihm niemals verziehen werden. Abgemagert, voller offener Krebsgeschwüre, kurz vor dem Hungertod.

 

Wenigstens konnten wir dich in Ruhe auf die andere Seite begleiten. Leb wohl, du vergessene Seele. Jetzt hast du eine Stimme bekommen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Limon Vergessene Seelen e.V.